Yung Hurn

Yung Hurn © Batschkapp Frankfurt

Im Mai 2018 hat der österreichische Rapper Yung Hurn sein erstes Studioalbum veröffentlicht. Mit "1220" geht er im Oktober und November auf große Tour durch Deutschland.

Ob Yung Hurn nun Rapper, Punk oder Dadaist ist, weiß keiner so genau. Sicher ist: er mischt die deutschsprachige Hip-Hop-Szene ziemlich auf. Im Oktober und November kann man sich den Aufsteiger des Jahres bei zahlreichen Deutschlandkonzerten genauer ansehen.

Zwischen Hip Hop und Avantgarde

Yung Hurn und seine Kunst können nur schwer in eine Schublade gesteckt werden. Seine Musik bewegt sich irgendwo bei Trap und Cloud Rap, sprich: Hip Hop kombiniert mit sphärischen Synthesizer-Klängen und großzügigem Gebrauch von Autotune.

In Yung Hurns Fall kommen dazu noch Texte, die im Wiener Schmäh dahingenuschelt werden und inhaltlich von Liebeserklärung über Drogenkonsum bis nihilistischem Nonsense reichen. Seine Musikvideos in gerne mal trashig angehauchter DIY-Ästhetik runden seinen eigentümlichen Stil ab.

Kein Image-Rap

Was man von alldem ernst nehmen kann und was nicht, lässt sich am besten mit einem Zitat des Künstlers selbst beantworten.

In einem Interview mit dem Bayrischen Rundfunk hieß es: "Image-Rap, das ist halt so eine Sache. Wahrscheinlich würden viele, die mich nicht wirklich kennen das als Image-Rap bezeichnen, aber wenn du Leute fragst, die mich kennen, dann erscheinen die Texte viel realer. Natürlich nicht, wenn ich sage: 'Ich ziehe 22 Gramm!' Dann ziehe ich jetzt nicht 22 Gramm, aber vielleicht zwei."

1220: ein Spaziergang durch die Donaustadt

Seit Yung Hurn 2014 mit dem Rappen begonnen hat, sind schon einige Mixtapes und Singles erschienen, die millionenfache Klickzahlen bei Youtube erreicht haben. Mit "1220" hat er nun sein erstes Studioalbum veröffentlicht, dessen Titel sich von der Postleitzahl seines Heimatbezirks, der Donaustadt in Wien, ableitet. 

Und tatsächlich versprühen seine Tracks oft eine Atmosphäre, die an einen frühmorgendlichen Heimweg von einer Party erinnern, wenn man sich noch etwas benebelt durch den urbanen Betondschungel bahnt. 

Wer mental mit Yung Hurn durch den 22. Wiener Bezirk flanieren mag, schaut am besten auf einem seiner Konzerte vorbei. Für einige Shows sind aktuell allerdings schon keine Tickets mehr erhältlich, seine Auftritte in München und Frankfurt sind sogar restlos ausverkauft.

Yung Hurn live 2018

Alles zum Thema:

yung hurn