The Roots (Pressebild, 2018) Fotostrecke starten

The Roots (Pressebild, 2018) © Streetlife International

The Roots gelten als eine der besten Livebands der Welt. Mit Hits wie "The Seed (2.0)" haben sie ihren Organic Hip-Hop zu einem eigenen Musikstil entwickelt. Am 9. Juli besteht die äußerst seltene Gelegenheit, die Ausnahmeband in Köln live zu erleben.

Es ist schon ein besonderer Ritterschlag, wenn das amerikanische Rolling Stone Magazin ein Band wie The Roots zu "one of the greatest live acts“ erklärt hat. Diesen Titel haben sich die Gründungsmitglieder Rapper Black Thought und Schlagzeuger Questlove seit 1987 hart erarbeitet.

Ihr Stil aus Hip-Hop, gemischt mit Jazz und Funk, der bisweilen in den Neo Soul abdriftet, ist live ein energetisches Erlebnisfeuerwerk. Hits wie "You Got Me" und vor allem "The Seed (2.0)" sorgen auch heute noch dafür, dass das Radio sofort auf laut gedreht wird, wenn die Songs laufen.

Live-Erlebnis

Leider sind ihre Live-Auftritte in den letzten Jahren äußerst selten geworden, da sie seit 2009 für Jimmy Fallon als Studioband seiner TV-Aufzeichnungen fungieren. Wie elektrisierend ihre Live-Shows auch heute noch sind, haben sie 2017 in Paris beim Lollapalooza gezeigt. Speziell, wenn die Rhythmusgruppe rund um Damon "Tuba Gooding Jr.“ Bryson mit seinem riesigen Sousaphon springt und tanzt, während er darauf spielt.

Für die exklusive Open Air Show am Tanzbrunnen in Köln am 9. Juli 2018 haben sich The Roots zusätzliche Special Guests eingeladen, die dieses Event ganz besonders machen. So wird unter anderem Big Boi, einer der zwei genialen Hip-Hop Stars von Outkast, live mit dabei sein. Zu beachten ist, dass die ursprünglich genannte Startzeit von 19:00 Uhr inzwischen auf 18:45 Uhr vorverlegt wurde.

The Roots live 2018

Alles zum Thema:

the roots