Uriah Heep (live in Schwetzingen 2017) Fotostrecke starten

Uriah Heep (live in Schwetzingen 2017) © Rudi Brand

Uriah Heep sind noch immer ein Live-Act, dessen Spielfreude und Energie ihresgleichen suchen. Im Herbst kommen die Briten, die zu den frühesten Vertretern ihres Genres gehören, mit neuem Album für gleich 14 Shows nach Deutschland und Österreich.

Deutschland scheint noch immer ein gutes Pflaster für klassischen Hardrock zu sein, insbesondere natürlich für ein Genre-Schwergewicht wie Uriah Heep. 2019 feiert die Band bereits ihr 50-jähriges Bestehen, auch wenn von den Gründungsmitgliedern längst nur noch Mick Box übrig geblieben ist.

Leidenschaftliche Vollprofis

Wie die Briten 2017 bei Musik im Park erneut unter Beweis stellten, tut das der Band musikalisch jedoch keinen Abbruch. Immerhin verfügt man mit Sänger Bernie Shaw, nun auch seit über 30 Jahren fester Bestandteil der Band, über einen Frontmann mit absoluter Ausnahmepräsenz und zudem mit den vergleichsweise "frischen" Mitgliedern Russel Gilbrook und Davey Rimmer über eine Ryhthmus-Abteilung, die den Klassikern ordentlich Dampf verleiht.

Zahlreiche Shows und neues Album angekündigt.

Im Sommer 2018 haben Hardrock-Fans gleich vierzehnmal die Gelegenheit, in den Genuss der Live-Qualitäten der Band zu kommen. Im September soll zudem das neue Album "Living The Dream" erscheinen, das Uriah Heep auch bei ihren Shows präsentieren werden. In einem Interview berichtete Mick Box kürzlich, die Aufnahmen seien bereits im Januar abgeschlossen worden. 

Mit dabei bei der Herbsttour sind The Zombies. Die legendäre englische Band um Rod Argent and Colin Blunstone wird mit Sicherheit Auszüge ihres Meisterwerks "Odyssee & Oracle" aufführen, wozu auch ihr bekanntester Song "Time Of The Season" zählt. Fans dürfen sich auch auf ihre anderen Klassiker wie "She's Not There" und "This Will Be Our Year" freuen.

Uriah Heep live 2018

Alles zum Thema:

uriah heep