Rival Sons (live in Frankfurt, 2017)

Rival Sons (live in Frankfurt, 2017) © Peter H. Bauer

Rival Sons treten als Support von Guns N' Roses in Mannheim und Leipzig auf, zuätzlich spielen sie im Juni zwei Clubshows in Bochum und Dresden. Das neue Album soll noch 2018 erscheinen.

Rival Sons haben sich in den letzten Jahren sicherlich zu einem der angesagtesten Blues Rock-Acts gemausert. Neben von Kritikern und Fans gefeierten Alben wie "Pressure & Time" und "Great Western Valkyrie" dürfte dabei das exzessive Touren der Band keine geringe Rolle spielen.

Zudem haben die vier Musiker aus Long Beach ein gutes Händchen dafür, wenn es darum geht, ins Vorprogramm berühmter Rockacts zu gelangen. So waren sie unter anderem bereits zu Gast bei AC/DC, Alice Cooper und Sammy Hagar; 2016 tourten sie mit Deep Purple in Europa und begleiteten Black Sabbath bei ihrer Abschiedstournee.

Große Open Air-Konzerte und intime Clubshows

2018 ergatterten die Kalifornier nun den Supportslot für zwei Shows von Guns N' Roses in Mannheim und Leipzig. Wer die Band jedoch lieber im intimeren Rahmen erleben möchte, hat dazu bei zwei Clubshows in Bochum und Dresden die Gelegenheit. Dabei präsentiert die Band Songs des neuen Albums, dass noch 2018 erscheinen soll.

Die Aufnahmen dafür sollten zumindest nicht allzu viel Zeit in Anspruch nehmen – ist die Band doch bekannt dafür, ihr Songmaterial in nur wenigen Wochen einzuspielen, um ihren rohen Sound möglichst authentisch einzufangen.

Rival Sons live 2018

Alles zum Thema:

rival sons