Pere Ubu

Pere Ubu © Karlstorbahnhof Heidelberg

Die amerikanische Avantgarde-Band Pere Ubu zelebriert das kontrollierte Chaos in der Musik. Im Mai kommt das legendäre Ensemble aus Cleveland auch für eine Handvoll Konzerte nach Deutschland und Österreich.

Ob sie nun Garage Rock, Punk, New Wave oder Progressive Rock spielen ist nicht klar – und Pere Ubu machen sich auch keine sonderliche Mühe, diesen Mangel an Klarheit zu beseitigen.

Da sich die die Band nach der Figur Père Ubu aus dem surrealen Theaterstück "König Ubu" des französischen Schriftstellers Alfred Jarry benannt hat, macht klar: Hier geht es um avantgardistische Musik – und das bereits seit mehr als 40 Jahren!

Einer ist noch dabei

Die Band Pere Ubu, von deren Orignialbesetzung letztlich nur noch Sänger David Thomas übrig ist, überschreitet gerne künstlerische Grenzen. Mit drei Gitarren, Synthesizer, Schlagzeug und einem facettenreichen Gesang sind sie vieles, nur selten den Ohren gefällig.

Mal erklingt klagender Postpunk, dann werden harte Gitarrenriffs mit schrillen Synthesizer-Wellen versehen oder es gibt den Krach zerbrechener Flaschen vermengt mit einem kakophonen Klangmosaik zu hören – wie auf ihrem Debut "The Modern Dance".

Pere Ubu zelebrieren das Chaos in der Musik. Zu erleben ist die amerikanische Avantgarde-Band nun auf der "TheMonkeyNet"-Tour, die für wenige Konzerte auch in Deutschland halt macht.

Pere Ubu live 2018

Alles zum Thema:

pere ubu

Kommentare