Tarja Turunen und Timo von Stratovarius

Tarja Turunen und Timo von Stratovarius © Sami Malmberg

Die finnischen Großkaliber des Symphonic-Metal Taja Turunen und Stratovarius haben eine gemeinsame Tour angekündigt. "A Nordic Symphony" führt die Musiker im Oktober diesen Jahres in zahlreiche europäische Städte, darunter auch einige deutsche.

Mit der Symphonic-Metalband Nightwish ist sie bekannt geworden, mit "Nemo" und "Wishmaster" konnte man sie wochenlang im Musikfernsehen bestaunen und nach ihrer Trennung von Nightwish begann sie im Jahr 2005 eine erfolgreiche Solokariere mit derzeit sieben Alben (z. B. "What Lies Beneath", "From Spirits and Ghosts"). Tarja Turunen gelang es in den letzten 13 Jahren, ihren Namen und ihre künstlerischen Fähigkeiten zu einer eigenen Marke aufzubauen.

Nightwish und Tarja sind nicht die einzigen Prototypen des Symphonic Metals. Mindestens ebenso nennenswert ist die ebenfalls finnische Band Stratovarius. Seit den 80err feuern sie mit dichten, synphonisches Arrangements ihre schwermetallischen Salven (z. B. "Elysium", "Nemesis", "Eternal") in die Welt.

Eine nordische Sinfonie

Nun haben sich diese musikalischen Schwergewichte ihres Genres die Köpfe zusammengesteckt und die Tour "A Nordic Symphony '18" für Oktober diesen Jahres ausgetüftelt. Deutschland, Italien, Tschechien, Ungarn, die Niederlande und weitere Länder liegen auf ihrer Route.

Ob die abgekürzte Jahreszahl im Tournamen ein längerfristiges Kollaborationsprojekt der Künstler andeuten soll? Das bleibt abzuwarten!

Tarja Turunen mit Stratovarius live 2018

Alles zu den Themen:

tarja turunen stratovarius

Kommentare