Nick Cave (live in Frankfurt, 2017) Fotostrecke starten

Nick Cave (live in Frankfurt, 2017) © Mathias Utz

Nick Caves Tour im letzten Jahr begeisterte die Besucher durchweg. Das macht sich auch bei seiner im Juli geplanten Open Air-Show in Berlin bemerkbar. Das Konzert wurde aufgrund großer Nachfrage in die Waldbühne verlegt.

Es gibt wohl nur wenige Künstler, die in der Lage sind, das Publikum derart zu hypnotisieren und zu begeistern wie Nick Cave. Auf der 2017er-Tour hatte der australische Musiker die Zuschauer komplett in der Hand und dirigierte die Massen mit wenigen Handbewegungen.

Deutlich mehr Platz

Es ist also kein Wunder, dass sein einziges Deutschland-Open Air 2018 in Berlin aufgrund der riesigen Nachfrage bereits hochverlegt wurde. Statt in der Kindl-Bühne Wuhlheide, die für 17.000 Besucher ausgelegt ist, wid die Show nun in der Waldbühne Berlin stattfinden, die Platz für bis zu 22.000 Besucher bietet.

Das Konzert wird trotz Verlegung am selben Tag (14.07.) stattfinden, jedoch ändern sich die Zeiten aufgrund des Anwohnerschutzes: Der Einlass ist nun um 17:30, die Show beginnt um 19:30 Uhr.

Nick Cave & The Bad Seeds live 2018

Alles zum Thema:

nick cave