Steven Wilson (live in Berlin, 2017) Fotostrecke starten

Steven Wilson (live in Berlin, 2017) © Peter H. Bauer

Anfang 2018 geht Steven Wilson auf Deutschlandtour - das ist schon länger bekannt. Jetzt steht fest, dass der englische Prog-Rocker auch im Sommer viermal in Deutschland zu sehen sein wird - und zwar Open-Air.

Eigentlich ist die Musik von Steven Wilson wie geschaffen für dunkle Hallen. Dort gewinnen seine düsteren Kompositionen eine besondere Schwere und Tiefe. Open-Air oder Zeltkonzerte hat Steven Wilson bislang in Deutschland kaum gespielt – jedenfalls fällt uns spontan kein Beispiel ein. Daher werden seine deutschen Fans 2018 eine Premiere erleben.

Bis auf die Knochen

Sein aktuelles Album "To The Bone" erschien im Sommer 2017, konnte aber – trotz durchaus wohlwollender Besprechungen – nicht an den Erfolg der Vorgänger anknüpfen. 2018 besteht also eine Möglichkeit sich noch einmal in anderem Kontext mit dem Werk vertraut zu machen.

Steven Wilson wird im Sommer 2018 bei einigen der bekanntesten Open-Air-Konzertreihen des Landes auftreten, so beim Münchner Tollwood-Festival, beim Kunst!rasen in Bonn-Gronau, auf der Freilichtbühne Junge Garde in Dresden und beim Zeltfestival in Freiburg.

Steven Wilson live 2018

Alles zum Thema:

steven wilson

Kommentare