Farid Mohamadi (links)

Farid Mohamadi (links) © TBM- Sportagentur UG

Zum elften Mal lädt die Mannheimer Fight Night schaulustige Kampfsportliebhaber auf die Zuschauertribüne vor dem Ring. In K1 und Thaiboxkämpfen werden Lokalmatadore gegen Herausforderer antreten.

Nach der zehnjährigen Jubiläumsfeier startet die Mannheimer Fight Night am 21. Oktober in die elfte Runde. Gleichzeitig feiern die Thai Bombs Mannheim bei der Fight Night ihr zwanzigjähriges Bestehen. Mehr über die Thai Bombs und die Fight Night könnt ihr in unserem Interview mit Michael Damboer nachlesen.

Bei der 11. Fight Night sind zahlreiche hochklassige Kämpfe im Muay Thai und K1 zu erwarten. Zwei deutsche Titelkämpfe stellen dabei den Höhepunkt des Kampfsportabends in der GBG-Halle am Herzogenried dar. 

Ring frei

In zwei Gewichtsklassen wird der deutsche Meister im Muay Thai gekürt. In der Klasse bis 72,5 kg tritt der Mannheimer Farid Mohamadi (Thai-Bombs Mannheim) gegen Jan Otterbein (Fitnfight Wuppertal) an. Der Heidelberger Simon Hinkel (Chana Nork Heidelberg) wird anschließend mit Umar Davlatov (Bujin Gym Rommerskirchen) um den Titel in der Klasse bis 82,5 kg kämpfen.

In weiteren K1 Kämpfen treten Eduard Domke (Frankers Fight Team Germersheim) und Mehdi Habibzade (Trans4mer Mainz) aufeinander, weiterhin finden verschiedene Kämpfe zwischen den regionalen Kampfsportschulen statt. Eine gute Gelegenheit, seine Lokalmatadore beim Kampf zu unterstützen!

Fight Night Mannheim 2017

Alles zum Thema:

fight night mannheim

Kommentare