© MCT

Ein Licht am Ende des Tunnels für alle Fans von Arcade Fire - Die kanadische Indie-Band kündigt ihre Europatour für 2018 an. Im Frühling wird die Truppe in verschiedenen Metropolen Europas zu sehen sein, darunter am 18. April in Frankfurt.

Nachdem sie sich bei zahlreichen Festivalauftritten in Deutschland einen Dauersitz in kommenden Line-ups gesichert haben, können Freunde von Arcade Fire getrost aufatmen. Die lange Winterpause wird durch die Ankündigung für die nächste Europatour im April 2018 mit einem Feuer der Vorfreude gesegnet.

Vielhändig

Der Zündfunke für Arcade Fire wurde im Jahr 2001 gelegt, als sich Win Butler mit dem ehemaligen Mitglied Josh Deu zusammenschloss. 2004 folgte die Veröffentlichung des Debütalbums "Funeral", während sich die Band zeitgleich vergrößerte.

Heute besteht Arcade Fire aus sechs Mitgliedern, die vor allem durch den Einsatz verschiedenster Instrumente zu hochkomplexen Arrangements auf der Platte als auch auf der Bühne sorgen. Die Liveshows der Band sind für ihre gewaltige Energie und spektakuläre Ideen bekannt.

Wendung zum Dance-Pop

Ihr letztes Album "Everything Now" bedeutete eine Zäsur, obwohl sich die Hinwendung zum Dance-Pop angedeutet hatte. Allerdings wäre es schön gewesen, wenn die Band bessere Songs geschrieben hätte.

Für die Liveauftritte 2018 wird sich daher die Frage stellen, wie Arcade Fire mit dem wenig geliebten neuen Album umgehen werden. Spannende Konzerte werden es allemal.

Arcade Fire live 2018

Alles zum Thema:

arcade fire

Kommentare