Melanie De Biasio (2017)

Melanie De Biasio (2017) © MCT

Jazz-Sängerin Melanie De Biasio veröffentlicht im Oktober 2017 ihr drittes Album "Lilies". Einen Monat später stellt sie ihre dritte Platte live in Deutschland vor.

Die belgische Sängerin Melanie De Biasio vereint in ihrer Musik die Abenteuerlust einer Jazz-Musikerin mit eindringlichen Storytelling und einer ausdrucksstarken Stimme. Die Musik liegt ihr im Blut. Schon im zarten Alter von drei Jahren lernte sie ihr erstes Instrument spielen.

Als großer Fan von Nirvana spielte sie mit 15 Jahren in ihrer ersten Rockband. Einige Bands später entdeckte sie die Liebe zum Jazz, als sie dem Harmadik Fül Trio beitrat. Seit 2007 ist sie auf Solo-Pfaden unterwegs und veröffentlichte ihr erstes Album "A Stomach Is Burning". Der Nachfolger "No Deal" kam im Jahr 2013 in die Läden.

Die einfachen Dinge

Anfang Oktober 2017 erscheint ihr neues Album "Lilies". Bei diesem Werk ging es ihr vor allem um die Rückbesinnung auf ihr eigenes Können. Anstatt einer ausladenden Produktion konzentrierte sie sich auf die einfachen Werkzeuge, um ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. 

Einen Vorgeschmack auf ihre dritte Platte gibt die erste Single "Gold Junkies". Ihr atmosphärischer Gesang wird von einem unruhigen Rhythmus vorangetrieben, der Zuhörer unwillkürlich mitreißt. Ihr neuer Track unterscheidet sich durch seinen leicht experimentellen Rocksound stark von dem weitaus jazzigeren Vorgänger "No Deal".

Wer selbst an den musikalischen Blüten ihres Albums "Lilies" schnuppern möchte, sollte sich Tickets für ihre Deutschlandshows im November sichern. 

Melanie De Biasio live 2017

Alles zum Thema:

melanie de biasio

Kommentare