St. Vincent (2017)

St. Vincent (2017) © Nedda Afsari

Die eindrucksvolle Sängerin und Multi-Instrumentalistin St. Vincent kommt im Oktober 2017 für ein exklusives Deutschlandkonzert nach Berlin.

Annie Clark, besser bekannt unter ihrem Künstlernamen St. Vincent, bewegt sich mit ihrer Musik irgendwo zwischen Indie- und Kammerpop, Art-Rock und Downtempo-Elektronik.

Mit ihrem fordernden Sound und besonders mit ihren Texten, die sich im Spannungsfeld zwischen Optimismus und dunkler Aura bewegen, lässt sich die Musikerin nur schwer einem Genre zuordnen.

Die Befreiung 

Die Musik von St. Vincent ist das Ergebnis zahlreicher Bedeutungsebenen, die durch ihren ganz eigenen Stil Ausdruck gewinnen. Am Berklee College of Music hat sich die Künstlerin alles angeeignet, was sie für eine erfolgreiche Karriere benötigt.

Denoch ist es laut St. Vincent äußerst wichtig, sich durch das Erlernte nicht einengen zu lassen, denn "so wichtig diese Maßeinheiten sind, um etwas über Kunst zu lernen, so wichtig ist es zugleich, all das wieder zu vergessen, um damit zu beginnen, wirklich Musik zu machen“. 

Global gefeierter Eigensinn

Ihr Debut feierte die Künstlerin im Jahr 2007 mit ihrem Album "Marry Me". Ihr zweites Album "Actor" konnte dann auch kommerziell Erfolge feiern und mit den Folgealben bewies die US-Amerikanerin, dass sie mit jedem Album weitere neuere klangliche Gefilde erkunden will.

Auch mit ihrem letzten selbstbetitelten Album aus dem Jahr 2014 konnte St. Vincent ihr Talent in dieser Hinsicht noch einmal unterstreichen. Ende Oktober kommt sie für ein exklusives Deutschlandkonzert nach Berlin.

St. Vincent live 2017

Alles zum Thema:

st. vincent

Kommentare