Ghost (live in Frankfurt, 2016) Fotostrecke starten

Ghost (live in Frankfurt, 2016) © Joy Dana Görig

Die schwedischen Okkult-Rocker Ghost gehen mit ihrer neuen EP "Popestar" gehen 2017 auf Europatour und kommen im April 2017 auch für fünf Konzerte nach Deutschland.

Die Grammy Gewinner Ghost sind im April 2017 wieder in Europa unterwegs. Zuvor waren Papa Emeritus III und seine Gefolgschaft, die Nameless Ghouls, bereits auf Nordamerika-Tournee, wo sie nicht weniger als 36 Städte heimsuchten.

Fünf Konzerte werden sie im April 2017 in Deutschland spielen. Genug Gelegenheit also für Köln, Hamburg, Wiesbaden, München und Berlin, sich für die "Popestars" in Schale zu werfen.

Päpste auf Abwegen

Um ihre Identität machen die Mitglieder ein großes Geheimnis: Die Bandmitglieder werden nur als "Nameless Ghoul" gelistet, der Sänger trägt den Titel Papa Emeritus. Mittlerweile wurde dieser Titel schon dreimal vergeben – der aktuelle Sänger ist also Papa Emertius III.

"Popestar" nennt sich die neue EP der Schweden, die auf das höchst erfolgreiche Album "Meliora" folgt. Mit ihrem Song "Cirice" konnten sie in der Kategorie "Best Metal Performance" den Grammy nach Hause nehmen, was ihnen sehr viel Aufmerksamkeit einbrachte.

Ghost live 2017

Alles zum Thema:

ghost

Kommentare