Muse (live in Köln, 2019) Fotostrecke starten

Muse (live in Köln, 2019) © Peter H. Bauer

Nach zwei abgesagten Ausgaben will das OpenAir St. Gallen 2022 wieder durchstarten. Für das Line-up sind Muse, Annenmaykantereit, Deichkind, Marteria, Kontra K und viele weitere bestätigt. Das Festival wird vom 30. Juni bis 3. Juli stattfinden.

Für das OpenAir St. Gallen 2022 sind bereits mehr als 40 Acts angekündigt. Diese setzen sich aus dazugekommenen und bereits aus den Ausgaben 2020/2021 angekündeten Künstlern zusammen. Für den Restart sind auch zahlreiche Änderungen des Veranstaltungskonzepts geplant.

Mit der Bestätigung von Muse als Neuzugang im Line-up sorgen die Veranstalter des OASG für einen Paukenschlag. Ebenfalls neu dabei ist Marteria, dessen neues Album "5. Dimension" im Oktober erscheinen wird.

Ansonsten sind viele Acts dabei, die ursprünglich für die Ausgaben der Jahre 2020 und 2021 angekündigt waren, darunter Deichkind, AnnenMayKantereit, Kontra K, Milky Chance, Giant Rooks und Mando Diao.

Zahlreiche Neuerungen

Neben der Sitter- und Sternenbühne, der Plaza, der Campfire Stage, The Village und dem Foodbereich entstehen neue Festivalareas. 

Die neue und zusätzliche Bühne "Intro" verfolgt den Gedanken der Nachwuchsförderung. Auf der Bühne werden ca. 17 Newcomer und Local Acts aus den Bereichen Indie, Rock, Pop, Urban und Electronika vor bis zu 1.000 Zuschauern auftreten.

Beim Day Dance können die Besucher von Freitag bis Sonntag tagsüber direkt am Ufer der Sitter zu elektronischen Klängen von DJs tanzen und baden. Das Programm wird von "Au Revoir" kuratiert. 

Darüber hinaus soll es im Foodbereich zudem rund 500 zusätzliche gedeckte Sitzgelegenheiten für das Publikum geben. Ebenso wird der Sanitärbereich ausgebaut. Dabei kommen innovative Vakuum-Toiletten zum Einsatz, die bis zu 90% Wasser einsparen.

Das bisherige Line-up

Muse / Annenmaykantereit / Deichkind / Marteria / Kontra K / Alan Walker / Patent Ochsner / Tones and I / Mando Diao / Trettmann / Milky Chance / Zoe Wees / Sam Fender / Von wegen Lisbeth / Giant Rooks / Juju / BHZ / Monolink / Kummer / Purple Disco Machine / Malaa / Stress / Loco Escrito / Provinz / Viagra Boys / Steiner & Madlaina / Jeans for Jesus / Priya Ragu / Dachs / Benjamin Amaru / Saint City Orchestra / Joya Marleen / Emilie Zoé / Andryy / Naomi Lareine / Ellas / Annie Taylor /  Sensu / Mischgewebe / Femi Luna / Batbait / Camilla Sparksss

OpenAir St.Gallen 2022

Alles zum Thema:

openair st. gallen

Das könnte Sie auch interessieren