Get Well Soon (live in Hamburg, 2018) Fotostrecke starten

Get Well Soon (live in Hamburg, 2018) © Falk Simon

Get Well Soon gehen 2022 auf große Tour. Dabei wird die Band um Konstantin Gropper im April und Mai insgesamt sieben Konzerte in Deutschland spielen. Weitere Auftritte sind in Österreich, den Niederlanden, Belgien und Frankreich geplant.

2003 begann Gropper parallel zu seinem Studium an der Mannheimer Popakademie unter dem Künstlernamen Get Well Soon Musik zu schreiben und aufzunehmen.

Europäische Erfolgsgeschichte

An dem 2008 erschienenen Debütalbum "Rest Now, Weary Head! You Will Get Well Soon" feilte der Musiklehrersohn drei Jahre lang.

Mit Alben wie "Vexations“ im Jahr 2010, "Love" im Jahr 2016 und seinem aktuellsten Album "The Horror" aus dem Jahr 2018 erspielte er sich eine Fanbase in vielen europäischen Ländern, ganz besonders in Frankreich und den Benelux-Ländern.

Unterstützung auf der Bühne

Während Gropper im Studio die meisten Instrumente selbst einspielt, wird der Künstler bei Liveauftritten unter anderem von seiner Schwester, Verena Gropper und Paul Kenny am Schlagzeug unterstützt. 

Seine Konzerte sind daher bemerkenswerte, opulente Erlebnisse, die den Charakter der Studioaufnahmen auf ganz eigene Weise live zum Leben erwecken.

Get Well Soon live 2022

Alles zum Thema:

get well soon

Das könnte Sie auch interessieren