Die Ausstellung Tutanchamun – Sein Grab und die Schätze.

Die Ausstellung Tutanchamun – Sein Grab und die Schätze. © Semmel Concerts GmbH

Die Ausstellung 'Tutanchamun – sein Grab und die Schätze' gastiert vom 10. September 2021 bis 27. Februar 2022 in den Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim. Bisher wurde die Ausstellung weltweit von 6,5 Millionen Menschen gesehen.

Die Tutanchamun-Ausstellung bietet einen maßstabsgetreuen Nachbau der Grabkammern des Tutanchamun, die vor 99 Jahren von Howard Carter entdeckt wurden. 

Die Ausstellung

Die über 2.000 Quadratmeter großen Tourneeausstellung ermöglicht es Besuchern zum ersten Mal, eine Nachbildung des Grabes in seiner originalen Fundsituation zu erleben.

Alle Exponate sind detailgetreue Nachbildungen folgender berühmter Objekte: drei der vier Schreine, alle drei Särge, die berühmte Goldmaske, der Sarkophag, alle größeren Mobiliarstücke, ein vollständig zusammengebauter Streitwagen und hunderte kleinere Gegenstände.

Anders gesagt: Die Ausstellung bietet nicht die Original-Fundstücke, sondern arbeitet mit Repliken, um das Grab in der 1922 von Howard Carter angetroffenen Lage zu rekonstruieren.

Der erste Ausstellungsteil

Den ersten Ausstellungsteil bietet eine geschichtliche Einführung in die Kultur des Alten Ägypten und die Zeit Tutanchamuns, gefolgt von der Rekonstruktion zweier Grabkammern.

Auf diese Weise ist es zum ersten Mal seit der Entdeckung des Tutanchamun-Grabes im Jahr 1922 möglich, den Schatz in originaler Aneinanderreihung und Anordnung in den verschiedenen Kammern des Grabes zu sehen.

Der zweite Ausstellungsteil

Im zweiten Ausstellungsteil geben Repliken der einzelnen Objekte den Besuchern die Möglichkeit, sich intensiv mit dieser faszinierenden Hinterlassenschaft des Alten Ägyptens auseinanderzusetzen. Im Mittelpunkt stehen die großen, vergoldeten Schreine aus der Sargkammer des Königs.

Filme, umfangreiche Texte und Grafiken, sowie eine integrierte Hörführung, vertiefen die Betrachtung der Exponate und sollen einen lebhaften Einstieg in das Thema geben.

Ägypten als Schwerpunkt

Das Alte Ägypten hat als Sammlungsschwerpunkt einen festen Platz in den Reiss-Engelhorn-Museen. 

Parallel zur Ausstellung im Museum Zeughaus ist im Museum Weltkulturen ganzjährig die Ausstellung "Ägypten – Land der Unsterblichkeit" zu sehen. 

Sicherheitshinweise zur Hygiene

Der Veranstalter hat zur Infektionsprävention folgende Maßnahmen getroffen:

  • Es wird eine Wegführung vorgegeben, damit eine Kreuzung von Personen vermieden wird.
  • Durch Zeitfenstertickets sollen lange Warteschlangen und Kapazitätsspitzen verhindert werden.
  • Die LUCA App wird zur schnellen Kontaktnachverfolgung und Registrierung genutzt. 

Weitere Informationen zu Hygienevorschriften gibt es auf der Website des Veranstalters.

Tutanchamun – sein Grab und die Schätze 2021/22

Alles zum Thema:

tutanchamun

Das könnte Sie auch interessieren