Deep Purple (live in Mönchengladbach 2018) Fotostrecke starten

Deep Purple (live in Mönchengladbach 2018) © Torsten Reitz

Deep Purple verschieben sowohl ihre Open-Air-Tour im Sommer, als auch die Herbst-Tournee mit Special Guest Jefferson Starship auf das Jahr 2022. Im Zuge der beiden Tourneen werden die Briten für insgesamt 9 Konzerte auch nach Deutschland kommen.

Nachdem die Open-Air-Auftritte von Deep Purple bereits zweimal verschoben wurden, planen die Briten 2022 bei 6 Open-Air-Konzerten wieder auf deutschen Bühnen zu stehen.

Im Verlauf der Sommer-Tour 2022 werden Deep Purple in Hamburg (23.06.), Bonn (05.07.), Halle/Saale (15.07.), Spalt-Enderndorf (16.07.), Mainz (19.07.) und Rosenheim (21.07.) zu Gast sein. Alle bereits gekauften Tickets behalten natürlich auch für 2022 ihre Gültigkeit.

Die Herbst-Tour

Im Spätherbst werden Deep Purple dann noch 3 Zusatzkonzerte in Deutschland spielen. Im Zuge dessen wird die Hardrock-Institution in Stuttgart (14.10.), Berlin (31.10.) und Oberhausen (02.11) auf der Bühne stehen.

Sowohl für diese Autritte, als auch für die Open-Air-Tournee im Sommer sind noch Karten im Vorverkauf erhältlich.

Ebenfalls am Start ist die kalifornische Rock-Band Jefferson Starship, die durch Hits wie "We Built This City" und "Nothing's Gonna Stop Us Now" Weltruhm erlangte.

Neues Album

Neben den alten Klassikern wie "Smoke On The Water" und "Highway Star" können sich die deutschen Deep Purple-Fans auch auf die Songs des im August 2020 veröffentlichte 21. Studioalbum der Band freuen.

Das Album mit dem Titel "Woosh!" landete sofort nach der Veröffentlichung auf der Pole-Position der hiesigen Bestsellerlisten und stelle somit gar einen neuen Rekord in der 50-jährigen Bandgeschichte auf.

Alles zum Thema:

deep purple

Das könnte Sie auch interessieren