Wincent Weiss (live in Mannheim, 2018)

Wincent Weiss (live in Mannheim, 2018) © Beatrix Mutschler

Vom 25.08 bis zum 12.09.2021 findet im MVV Reitstadion das 5. Zeltfestival Rhein-Neckar statt. 2021 wird dabei zum Infektionsschutz auf das Zelt verzichtet, dafür wird die Veranstaltung als Open Air und mit Bestuhlung durchgeführt.

Trotz Pandemie wollen die Veranstalter nicht auf das Zeltfestival Rhein-Neckar verzichten, weshalb ein ständiger Austausch mit Behörden und Fachleuten stattfinden wird, um den Schutz aller Beteiligten zu gewährleisten.

Je nach geltenden Verordnungen könten die Veranstalter so auf die neuesten Entwicklungen der Pandemie reagieren.

Bis zu 2.000 Zuschauer

Die Veranstaltungen sei dabei in verschiedenen Größenordnungen skalierbar und bietet im Idealfall Platz für bis zu 2.000 Personen pro Show.

Das 6. Zeltfestival Rhein-Neckar findet 2022 wie gewohnt auf dem Maimarktgelände in Mannheim im Palastzelt statt. Auch ein Datum steht bereits fest, die Veranstaltung wird im kommenden Jahr vom 25.05 bis zum 26.06 stattfinden.

Für jeden Geschmack etwas dabei

Das Festival deckt mit seinem Programm alljährlich verschiedene Genres ab und bringt nationale wie internationale Topstars auf die Bühne.

Aufgrund der Pandemie sind dieses Jahr vornehmlich deutsche Acts wie Tocotronic, Alvaro Soler, Wincent Weiss, Antilopen Gang, Mighty Oaks, Von Wegen Lisbeth, Olli Schulz, Gentleman und Max Giesinger dabei.

"Das werden Gänsehaut-Abende!"

Timo Kumpf, Geschäftsführer des örtlichen Veranstalters Delta Konzerte, sagte dazu:

"Wir sind wahnsinnig stolz die Livekultur zurück auf eine Mannheimer Bühne zu bringen! Das namhafte Programm gleicht dem einer Arena mit 10.000 Plätzen. Aber unser Hygienekonzept sieht erstmal unter 1000 Besucher vor, die wir dann je nach Verordnung unter Einhaltung der geltenden Regeln erweitern können. Ticketkäufer sollten sich beeilen. Die Bühne wird erstmals im MVV-Reitstadion stehen und Tribüne und bestuhlter Innenraum werden bespielt. Das werden Gänsehaut-Abende! Ein kleiner Wermutstropfen ist, dass wir keinen weiblichen Topact verpflichten konnten. Wir werden allerdings, dort wo es möglich ist, aufstrebende Künstlerinnen im Vorprogramm präsentieren."

Alles zum Thema:

zeltfestival rhein-neckar

Das könnte Sie auch interessieren