Giant Rooks (2021)

Giant Rooks (2021) © Joseph Kadow

Im Sommer 2021 werden im Kulturpark des Schlachthofs Wiesbaden gleich zwei coronakonforme Open Air-Formate stattfinden. Die ersten Acts stehen auch schon fest.

Inmitten all der Tour- und Konzertabsagen auch mal gute Nachrichten. Der Schlachthof Wiesbaden geht mit zwei Open Air-Konzertreihen in den Sommer.

Zum einen werden im August die Picknick Konzerte stattfinden. Ausgerüstet mit Picknickdecken, eigenen Getränken und Snacks, sollen im Zuge dessen bis zu 1000 Personen auf dem Open-Air-Gelände hinter der Halle Platz finden. Die Bühne befindet sich im hinteren Teil des Kulturparks, wo auch die Open Air-Bühne aufgebaut war.

Das andere Konzept heißt Schlachthof Backyard. Dieser Bereich befindet sich direkt an der Hallenrückwand auf der asphaltierten Fläche und bietet 250 Personen Platz. Einen genauen Starttermin gibt es noch nicht.

Die Picknick Konzerte

Eröffnet werden die Picknick Konzerte mit der Indie-Rock Band Giant Rooks (7.8), die 2020 ihr Debütalbum Rookery veröffentlicht hat. In der darauffolgenden Woche spielt die Kinderband Deine Freunde (15.8.), auf die sich vor allem das jüngere Publikum freuen dürfte.

Ebenfalls am Start sind die Kölner Band Bukahara (18.8.), Singer-Songwriter Bosse (21.8.) und die Indie-Pop Gruppe Provinz (26.8.). Da ein dutzend Shows im Gespräch sind, werden in den kommenden Wochen noch weitere Acts veröffentlicht werden.

Weil der Kartenverkauf ohne Sitzplatzbuchung stattfindet, sollte Besucher, die gemeinsam in einem Areal sitzen wollen, ihre Tickets auch gemeinsam zu kaufen.

Schlachthof Backyard

Im Gegensatz zu den Picknick Konzerten, soll das Schlachthof Backyard Format starten, sobald eine Öffnung möglich ist. Geplant ist ein vielfältiges Programm vom Spartenabend bis zu einfachen Livekonzerten. 

Auch Kooperationsveranstaltungen wie der CSD sollen hier stattfinden. Dabei wird es sowohl Veranstaltungen mit Vorverkauf, als auch eintrittsfreie Abende geben.

Das könnte Sie auch interessieren