Fury in the Slaughterhouse live Fotostrecke starten

Fury in the Slaughterhouse live © Chris Hafer

Fury in the Slaughterhouse haben gute und schlechte Nachrichten für ihre Fans. Die geplanten Open Air Shows in großem Rahmen können 2021 nicht stattfinden und sind auf 2022 verschoben. Das heißt aber nicht, dass die Band 2021 keine Konzerte spielen wird.

Um ihren Fans die Wartezeit bis nächstes Jahr zu verkürzen, werden Fury In The Slaughterhouse im Sommer 2021 einige ausgewählte Open Airs spielen, die im Einklang mit den dann geltenden SARS-CoV-2-Infektionsschutzordnungen umgesetzt werden.

Viele dieser Konzerte finden im Rahmen der Strandkorb Open Air Tour statt, beispielsweise die Auftritte in Wiesbaden, Mönchengladbach und Berlin. Andere wie die Shows in Fritzlar und Bremen finden im Rahmen anderer Konzertreihen statt.

Tickets für die "Now or Never"-Open Airs 2021 gibt es ab 12.3.2021.

Fury zur Verschiebung

"Es gibt zwei wichtige Nachrichten, eine Gute und eine Schlechte. Die Schlechte ist: Corona lässt uns immer noch keine normalen Konzerte spielen. Und die Gute ist: Wir spielen trotzdem! […] Das bedeutet: in diesem Jahr Corona-konforme Konzerte, nächstes Jahr alle Open Air-Termine, die jetzt nicht stattfinden können.", heißt es in einem offiziellen Statement der Band.

Für die auf Sommer 2022 verschobenen Konzerte stehen die Ersatztermine bereits fest, Tickets behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit.

Neues Album in den Startlöchern

Am 23. April veröffentlichen Fury in the Slaughterhouse zudem ihr neues Album "Now". Fans können also gespannt sein, welche neuen Songs sie bei den Konzerten erwarten wird.

Fury In The Slaughterhouse live 2021/22

Alles zum Thema:

fury in the slaughterhouse

Das könnte Sie auch interessieren