Daft Punk

Daft Punk © David Black

Daft Punk gehen künftig getrennte Wege. Das machte das Duo am Montag, den 22. Februar 2021, in einem Video öffentlich. Die Franzosen zählten zu den bekanntesten und langlebigsten Electronica-Acts der Gegenwart.

Das französische Duo Daft Punk hat am 22. Februar 2021 seine Trennung bekanntgegeben.

Bestätigung durch Pressesprecherin

Dafür stellen die französischen Musiker ein achtminütiges Video ins Netz, das den Titel "Epilogue" trägt und Ausschnitte aus ihrem 2006 veröffentlichten Film "Electroma" enthält.

Die Pressesprecherin des Duos bestätigte die Trennung gegenüber Pitchfork, nannte jedoch keine  Gründe für die Entscheidung.

Die größten Erfolge 

Guy-Manuel de Homem-Christo und Thomas Bangalter können durch Daft Punk auf vier veröffentlichte Studioalben zurückblicken. Ihr viertes und letztes Werk "Random Access Memories" erschien 2013 und war das erste Nr. 1-Album der Musiker in den USA.

Die Leadsingle "Get Lucky" sollte Musikfans heute noch im Kopf herumschwirren. Sie erreichte den ersten Platz der Charts in 30 Ländern und zählt nach wie vor zu den meistverkauften digitalen Singles aller Zeiten. 

Letzte Veröffentlichung im Jahr 2016

Nach 2013 verschwand das Elektro-Duo jedoch mehr oder weniger von der Bildfläche und verzichtete auf Festival-Auftritte oder Welttourneen. Zuletzt performten die Franzosen im Oktober 2010 live im Madison Square Garden.

2016 bereicherten sie die Musikszene noch ein letztes Mal durch die Tracks "Starboy" und "I Feel It Coming", für die sie mit The Weeknd zusammenarbeiteten.

Alles zum Thema:

daft punk

Das könnte Sie auch interessieren