Schiller (live in Mannheim 2020) Fotostrecke starten

Schiller (live in Mannheim 2020) © Rudi Brand

Elektronik-Künstler Schiller kündigt sein neues Album "Summer in Berlin" für Februar 2021 an. Neben 14 neuen Tracks erwartet Fans auch ein Live-Album und weitere Zugaben.

Auf "Summer in Berlin" erwartet die Fans 14 neue Songs von Schiller. Das Album erscheint digital sowie als Vinyl. Auf der 2 CD-Edition ist neben dem Studioalbum auch das Live-Album "Live in Berlin" enthalten.

Dieses dokumentiert das Abschlusskonzert der großen Schiller Arena-Tour "Es werde Licht", bei der Christopher von Deylen zusammen mit Pink-Floyd Tourschlagzeuger Gary Wallis und Basslegende Doug Wimbish auftrat.

Für die Superfans

Die Super-Deluxe-Edition enthält außerdem "Live in Berlin" als Konzertfilm auf Blu-Ray und dazu das Streaming-Konzert "Schiller x Quaeschning – Behind Closed Doors II: Dem Himmel so nah", eine Performance mit dem Titel "Berlin Moskau: The Ultimate Experience – A Glowing Event By Schiller x Laserfabrik" sowie "Lichtsommer Part I & II", ein Konzertfilm, der beim Autokino-Konzert in Mannheim entstand.

Außerdem enthält die Super-Deluxe-Edition eine Dokumentation, Videoclips, ein Foto-Artbook und mehr. 

Einfach mal gegen den Strom schwimmen 

"Ich tue gerne das Gegenteil dessen, was man üblicherweise so macht", erklärt Christopher von Deylen zur neuen Schiller-Veröffentlichung. Er möchte elektronische Musik neu denken und sucht immer wieder nach Alternativen, Gegensätzen und ästhetischen Brüchen.

Diese finden Liebhaber elektronischer Musik bestimmt auch in seinem neuen Boxset, das über acht Stunden Spielzeit umfasst. Damit setzt der Musiker auf Langsamkeit und Eskapismus.

Nicht nur Album, sondern auch Live-Werkschau 

In seinem neuen Album vereint er stimmungsvolle Kammer-Elektronik mit collagenhaften Ambient-Sounds, treibenden Clubtracks und ausufernden Klangkaskaden zu einem epischen XXL-Roadmovie.

"Summer in Berlin" ist für ihn nicht nur ein Album, sondern auch eine Live-Werkschau und ein kleiner Vorgeschmack auf das, was er in Zukunft auf der Bühne präsentieren wird.

Der Titeltrack ist ein Remake von Alphavilles Kulthit "Summer in Berlin", den von Deylen als Teenager rauf und runter gehört hat. Für ihn klinge der Song nach ultimativem Fernweh. 

Musik sollte frei sein

Auch den Hörern seines neuen Albums möchte er bestimmte Emotionen und Gedanken entlocken. "Ich liebe die Realitätsflucht und die Möglichkeit, mit meinen Stücken kleine Filme in den Köpfen des Hörers entstehen zu lassen", schwärmt der Künstler.

"Einfach die Gedanken schweifen und die Bilder kommen zu lassen. Das ist die große Freiheit, die Musik antreiben sollte. Und ich bin sehr neugierig darauf, was noch so alles kommt."

Alles zum Thema:

schiller

Das könnte Sie auch interessieren