Roskilde Festival (2020)

Roskilde Festival (2020) © Peter Troest

Kendrick Lamar reiht sich 2021 in die Liste der Headliner für das 50. Roskilde Festival ein und kehrt somit nach langen sechs Jahren wieder auf die Festival-Bühne zurück. Jetzt muss das Festival nur noch wie geplant stattfinden.

Der Rapper, Songwriter und Produzent aus Compton soll dieses Jahr wieder auf der Mainstage des Roskilde Festivals stehen.

Kendrick Lamar ist fraglos einer der bedeutendsten Rapper seiner Generation und besitzt eine Fangemeinde, die weit über Hip-Hop-Fans hinausreicht.

Gefragter Act in Roskilde 

2013 war er das erste Mal auf dem Roskilde Festival in Dänemark zu Gast und ist seitdem schwer gefragt. "Trotz seines jungen Alters, ist Kendrick Lamar eine moderne Legende und ist seit seinem Roskilde Festival Debüt in 2013 einer der Top-Wünsche unserer Gäste. Er ist ein Entertainer, aber gleichzeitig ein politisch aktiver Künstler mit jeder Menge auf dem Herzen und er schafft es, ein großes Publikum anzusprechen, ohne sich anzupassen.", so Roskilde Festivals Head of Programme, Anders Wahrén. 

2015 folgte seine unvergessliche Show zum damaligen Album "To Pimp a Butterfly". Zwei Alben später – und mit neuer Musik in Arbeit – kehrt er wieder zurück und lässt seine Anhänger auf eine spektakuläre Show auf der Orange Stage hoffen. 

Optimismus trotz Pandemie  

Trotz Corona schätzt Anders Wahrén die Chancen für die Realisierung des Festivals optimistisch ein: "Wir starten in ein neues Jahr und es gibt ein Bedürfnis und gute Gründe dafür, hoffnungsvoll zu sein. Deshalb geben wir jetzt einen neuen Act für das Roskilde Festival 2021 bekannt." 

Wer noch keine Karte hat, hat wenige Optionen: Die Full Festival Tickets sind nicht mehr verfügbar. Restliche Tagestickets werden bald in den Verkauf gehen.

Alles zu den Themen:

roskilde festival kendrick lamar

Das könnte Sie auch interessieren