Apocalyptica (live in Frankfurt 2020) Fotostrecke starten

Apocalyptica (live in Frankfurt 2020) © Torsten Reitz

Aufgrund der andauernden Pandemiesituation sind Apocalyptica & Epica gezwungen, ihre Doppel-Headliner Tour erneut zu verschieben. Die Konzerte sollen jetzt Anfang 2022 stattfinden.

Eingentlich sollte es im Januar 2021 zur ultimativen Fusion zwischen Cello-Metal von Apocalyptica und Symphonic Rock von Epica kommen. Nun findet das Zusammentreffen erst 2022 statt.

Eine perfekte Symbiose

Klar ist jedoch, das Warten sollte sich lohnen: Die beiden Bands könnten sich kaum besser ergänzen. Die finnische Band Apocalyptica präsentiert neben ihren großen Hits auch Stücke ihrer jüngst erschienenen Studioplatte "Cell-0".

Darauf finden Apocalyptica nicht nur zu ihren expressiven instrumentalen Wurzeln zurück, sie lassen barocke Motive durch ihre Erfahrung und Leidenschaft so richtig aufleben. "Cell-0" ist quasi eine Sinfonie nur für Celli.

Großes Spekatakel

Und da kommen Epica ins Spiel. Die Niederländer überzeugen seit bald zwei Dekaden mit ihrem symphonischen Progressive Metal und wollen bei diesem Konzert die Songs ihres kommenden Albums vorstellen und dabei mit einer großen Show sowie ordentlich Pyrotechnik für ein grandioses Spektakel sorgen.

Support ist die finnisch-britische Band Wheel, die Prog-Rock und Metal elegant zu kombinieren versteht.

Apocalyptica und Epica live 2022

Alles zu den Themen:

apocalyptica epica