Chris de Burgh 2019

Chris de Burgh 2019 © Harley Moon

Chris de Burgh wird erst im Sommer 2021 im Zuge seiner Solo-Tour auf 13 Open-Air-Bühnen in Deutschland auftreten. Zwischen dem 2. und 27. Juli wird der irische Sänger seine Songs so präsentieren, wie er sie einst geschrieben hat. Präsentiert wird die Tour von regioactive.de

Seit 2004 ist Chris de Burgh auf seiner sporadisch stattfindenden Solo-Tour immer wieder in Deutschland unterwegs – und das mit großem Erfolg.

Fans müssen sich jetzt aber bis Sommer 2021 gedulden, denn seine für 2020 geplante Solo-Tour wird um ein Jahr in den Sommer 2021 verschoben.

Obwohl es sich um eine Sommertour handelt, spielt Chris de Burgh auch keineswegs ausschließlich Open Air-Konzerte. Im Gegenteil: die meisten Konzerte finden in Hallen statt.

Tradition wird fortgeführt

Im Sommer 2021 wird Chris de Burgh dann seine Songs am E-Piano oder Akustik-Gitarre in ursprünglicher Form präsentieren, und zwar so, wie er sie einst geschrieben hat.

Fans können sich darauf freuen, Hits wie "Lady in Red", "Don’t Pay the Ferryman", "Missing You" oder "High on Emotion" ohne die zeittypische Produktion und damit in ganz anderem Gewand zu erleben. Hinzu kommen brandneue Kompositionen seines kommenden Studioalbums. 

Die bereits erworbenen Tickets für die Open-Air-Shows behalten ihre Gültigkeit für die neuen Termine.

Chris de Burgh live 2021

Alles zu den Themen:

chris de burgh absagen coronakrise

Das könnte Sie auch interessieren