James Blunt (live in Frankfurt 2017) Fotostrecke starten

James Blunt (live in Frankfurt 2017) © Torsten Reitz

Nach der Absage seiner verbleibenden Shows im März und April, hat der britische Singer-Songwriter James Blunt Ersatztermine bekanntgegeben. Die Konzerte sollen im Herbst nachgeholt werden.

Mit seinem neuen Album "Once Upon a Mind" im Gepäck war James Blunt noch im März erfolgreich auf Tour, bis die Coronakrise dieser genau wie so vielen anderen eine Zwangspause bereitete.

Alle restlichen Konzerte im März und April mussten daraufhin abgesagt werden, was natürlich sowohl für James Blunt selbst als auch seine Fans ziemlich frustrierend war.

Erfreuliche Nachricht

Inzwischen steht aber fest. Die verschobenen Shows sollen im Herbst nachgeholt werden. Den Auftakt der Ersatzkonzerte macht am 25. September eine Show in der Innsbrucker Olympiahalle. Außerdem wurden zwei zusätzliche Konzerte in Flensburg und Erfurt in den Terminplan aufgenommen.

Am 10. Oktober 2020 gastiert der Singer-Songwriter aus Großbritannien dann in der SAP Arena in Mannheim. Den Abschluss bildet ein Konzert am 21. Oktober in der Festhalle Frankfurt. Alle Tickets behalten für die jeweiligen Ersatztermine ihre Gültigkeit.

Ersatztermine für James Blunts "Once upon a Mind"-Tour 2020

Alles zu den Themen:

james blunt coronavirus

Das könnte Sie auch interessieren