Gregory Porter & Neue Philharmonie Frankfurt (live in Frankfurt 2019) Fotostrecke starten

Gregory Porter & Neue Philharmonie Frankfurt (live in Frankfurt 2019) © Torsten Reitz

Wie viele andere Musiker muss Gregory Porter seine "All Rise"-Tour aufgrund des Coronavirus-bedingten Großveranstaltungsverbot verschieben. Im Dezember werden die Shows nachgeholt.

Die immer mehr werdenden Absagen und Verschiebungen von Konzerten wollen nicht aufhören. Nun muss auch der US-amerikanische Sänger Gregory Porter seine bald anstehenden Konzerte absagen. Immer mehr Bundesländer folgen den Empfehlungen des Gesundheitsministeriums und verbieten Veranstaltungen ab 1000 Teilnehmern. 

Am 12.03 hätte die "All Rise" Tour von Gregory Porter in Braunschweig starten sollen. Nun kann das Konzert in Braunschweig ebensowenig stattfinden wie die anderen drei Konzerte in Hannover, Aachen und Lübeck.

Ersatzshows im Dezemberg

Im Dezember werden die Konzerte dafür nachgeholt, die Termine für die Ersatzshows stehen sogar schon fest. Ab dem 1. Dezember ist Gregory Porter für die Konzerte in Hannover, Aachen, Braunschweig und Lübeck wieder in Deutschland. Alle gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Gregory Porter live 2020

Alles zu den Themen:

gregory porter coronakrise absagen

Das könnte Sie auch interessieren