splash! Festival (2019)

splash! Festival (2019) © Philipp Gladsome

Von internationalen Stars über gehypte Deutschrapsternchen bis hin zu vielversprechenden Underground-Künstlern - das splash! Festival 2020 bietet HipHop-Fans ein abwechslungsreiches Line-Up.

Auch dieses Jahr zeigt das Line-Up des splash! Festivals wie vielseitig HipHop sein kann, wenn man einen tiefen Blick in die vielen verschiedenen Szenen wirft. Vom 9. bis zum 11. Juli 2020 werden in Ferropolis bekannte und aufstrebende HipHop Acts aus aller Welt erwartet. 

Internationale Künstler

Wie es für das splash! Festival üblich ist, befinden sich im Line-up einige große internationale Stars. In diese Kategorie fällt das aus Georgia stammende Trap-Trio Migos. Quavo, Takeoff und Offset sind große Namen in der amerikanischen HipHop-Szene. Mit ihrem Album "Culture II" lieferten die drei vielerlei Hits, die aus der Setlist von HipHop-Clubs nicht mehr wegzudenken sind.

Ein anderer bekannter US-Amerikaner, der die splash! Besucher beglücken darf, ist Playboi Carti. Sein Mix aus Cloudrap und Trap hat auch hierzulande viele Freunde gefunden. Wenn er anfängt zu rappen, wird es zwar schwer verständlich, aber bei seiner einzigartigen Stimme nimmt ihm das niemand übel. Im Zweifelsfall findet man den Text ja auch auf Genius. 

Neben amerikanischen Rappern trifft man auf dem splash! auch auf Vertreter der europäischen HipHop-Szene. Der Brite Stormzy, Aushängeschild für die aktuelle Grime-Szene und das französische HipHop-Duo PNL schmücken ebenso das Line-Up. 

Erfolgsrapper der deutschen Szene

Mit Sido hat das splash! Festival einen der erfolgreichsten Deutschrapper aller Zeiten mit ins Boot geholt. Neben dem alteingesessenen Deutschrap-Paten, werden aber auch viele Rapper erwartet, die erst seit Kurzem zu den großen Namen der Szene gehören.

Ganz oben mit dabei ist der Ludwigshafener Rapper Apache 207, der mit seinem Song "Roller" den Durchbruch geschafft hat. Nachdem seine erste Tour innerhalb kürzester Zeit komplett ausverkauft war, hat man beim splash! noch die Chance, ihn live zu erleben. Ein bisschen länger im Game als Apache 207, sind RIN und RAF Camora. Auch sie werden dieses Jahr in Ferropolis anzutreffen sein.

Powerfrauen

Was das splash! Festival dieses Jahr auch wieder beweist: Frauen haben es im HipHop auch drauf. Zahlreiche talentierte Rapperinnen erwarten einen dieses Jahr auf dem splash! Festival. Perfektes Beispiel dafür ist die New Yorker Rapperin Rico Nasty, eine wahre Powerfrau. Bei ihren Songs kann man perfekt ausrasten, auf Moshpits kann man sich schon einstellen.

Auch auf dem splash! anzutreffen ist Young M, ebenfalls aus New York. Sie zeigt, dass man als Frau nicht auf knappe Outfits setzen muss, um Erfolg zu haben. Die 27-Jährige war neulich erst auf einem Song des selbst ernannten Raplegende Eminem zu hören – und hat ihm bei dem Track wahrhaft die Show gestohlen.

Aus der deutschen Szene sind ebenfalls zahlreiche Rapperinnen vertreten. Darunter auch Ebow, die mit politischen und intelligenten Texten hervorsticht. Mit Loredana, Haity und Antifuchs sind auch weitere erfolgreiche Deutschrapperinnen vertreten.

Das bisherige Line-Up

A$ap Ferg / Antifuchs / Apache 207 / Badchieff / bbno$ / BHZ / Buddy / Dababy / Danileigh / Dazzle / Dennis Dies Das / Drunken Masters & Friends / Earthgang / Ebow / Edo Saiya / Estikay / Eunique / Flohio / Guapdad 4000 / Hayiti / Jamule / Jugo Ürdens / Karate Andi / Keke / Kelvyn Colt / Kitschkrieg / Kummer / Kwam.E / Lil Keed / Loredana / Lugatti & 9ine / Mädness / Majan / Maxo Kream / Megaloh / Migos / PA Sports & Kianush / Pashanim & Symba / Pi'erre Bourne / Playboi Carti / PNL / Polo G / Pop Smoke / Rae Sremmurd / RAF Camora / Rapkreation / Rico Nasty / RIN / Shacke One & MC Bomber / Shoreline Mafia / Sido / Ski Mask The Slump God / Skinnyblackboy / Smino / Stormzy / Tyla Yaweh / Vega / Young M.A / Yung Hurn / Zugezogen Maskulin / Zuna

Alles zum Thema:

splash

Das könnte Sie auch interessieren