Bausa (live in Heidelberg, 2018)

Bausa (live in Heidelberg, 2018) © Alex Schäfer

Sehr unerwartet kündigte Rapper Bausa an, dass seine Fieber Tour verschoben wird. Ende des Jahres sollen die Konzerte nachgeholt werden. Außerdem arbeitet er an seinem letzten Album.

Am 4. Februar verkündete der Rapper aus Bietigheim-Bissingener auf seinem Instagramaccount, dass der zweite Teil seiner "Fieber" Tour verschoben wird. Die genauen Gründe nannte Bausa nicht, er wolle aber in Zukunft noch darauf zurückkommen. Ab dem 29. Oktober ist "der Baron" dann wieder mit seinem neusten Album "Fieber" auf Tour.

In allen zuvor angekündigten Städten finden Auftritte statt und die gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit. Außerdem werden vier Konzerte ergänzt, da die Tour fast ausverkauft ist. 

Rückzug aus dem Musikbusiness?

Die Verschiebung seiner Tour ist allerdings nicht die einzige traurige Nachricht für seine Fans. In seinem Instagrampost teilte Bausa außerdem mit, dass er gerade an seinem letzten Album arbeitet. Sein Debütalbum "Dreifarbenhaus" wurde erst 2017 veröffentlicht. 

Bausa ist karrieretechnisch auf einem Höhenflug. Der erste Teil seiner "Fieber"-Tour fand 2019 statt. Der Andrang war vorher schon so groß, dass 12 der 13 Konzerte ausverkauft waren oder hochverlegt werden mussten. Daher ist es ziemlich verwunderlich, dass er nun an seinem letzten Album arbeitet.

Bausa live 2020

Alles zum Thema:

bausa

Das könnte Sie auch interessieren