The Black Crowes (2019)

The Black Crowes (2019) © Josh Cheuse

Seit 2001 waren die amerikanischen Rocker von The Black Crowes nicht mehr auf Deutschlands Bühnen zu sehen. Nun kommen sie im Oktober und November 2020 für drei Konzerte im Rahmen ihrer Europatour hierher zurück.

Es war schon beinahe eine kleine Sensation, als The Black Crowes Ende 2019 ankündigten, dieses Jahr überhaupt wieder live spielen zu wollen. Die US-Konzerte im Sommer 2020 werden die ersten seit sechs Jahren sein. Das Line-up wird aus den beiden Brüdern Chris und Rich Robinson sowie einigen neuen Musikern bestehen.

Anlass für die Reunion ist das 30-jährige Jubiläum von "Shake Your Money Maker", dem Debütalbum der Black Crowes, das heute als Klassiker gilt und sich über fünf Millionen Mal verkaufte. Bei den anstehenden Konzerten wird die Band das Werk am Stück aufführen und zusätzlich dazu ein Best-of-Set.

Ungewöhnliche Karriere

Dass The Black Crowes in den frühen 90ern mit ihrem 70er-beeinflussten Stil überhaupt so erfolgreich werden konnten, ist auch gute 30 Jahre später noch etwas überraschend. Bei der neuen Zusammenkunft der Robinson-Brüder handelt es sich zudem bereits um die dritte Reunion der Band.

In Deutschland war die Band zuletzt 2001 im Vorprogramm von Neil Young zu sehen, entsprechend groß könnte der Ansturm auf die Tickets ausfallen. Da es außerdem nur drei Shows geben wird, empfiehlt sich wohl ein schneller Ticketkauf. Der offizielle Vorverkauf für die Deutschlandkonzerte beginnt am 7. Februar.

The Black Crowes live 2020

Alles zum Thema:

the black crowes

Das könnte Sie auch interessieren