Steve Hackett (live in Mainz 2019) Fotostrecke starten

Steve Hackett (live in Mainz 2019) © Torsten Reitz

Ex-Genesis-Gitarrist Steve Hackett hat erneut eine Tour angekündigt, auf der ein klassisches Genesis-Album im Mittelpunkt steht. Im Herbst kommt er damit für fünf Konzerte nach Deutschland. Update: Die Tour ist auf 2021/22 verlegt.

Steve Hackett war bereits zu zahlreichen Gelegenheiten mit Genesis-Revisited-Sets auf Tour. Im letzten Jahr hatte der Gitarrist den unumstößlichen Prog-Klassiker "Selling England by the Pound" live in voller Länge dargeboten und damit den zahlreichen Fans des Album ein besonderes Erlebnis bereitet.

Manchmal ist die Ironie ganz schön ironisch

Im September und Oktober 2020 kehrt er nach Deutschland zurück – diesmal mit einem anderen legendären Album im Gepäck. Die nun angekündigte Tour wird ganz im Zeichen des Live-Albums "Seconds Out" stehen. Dieser Entschluss ist nicht ohne Ironie.

Genesis nahmen das Album 1977 in Paris auf, als Hackett noch in der Band war. Er verließ Genesis aber noch vor der Veröffentlichung, weshalb die verbliebenen Bandmitglieder den Pegel seiner Gitarre im Mix reduzierten (gut zu hören an seinem Solo in "Firth Of Fifth". 

Fraglos gilt "Seconds Out" als bemerkenswert gelungenes Live-Album, da es einen Querschnitt der besten Genesis-Songs der Progphase beinhaltet und Phil Collins als Lead-Sänger das noch mit Peter Gabriel aufgenommene Material hervorragend interpretiert.

Orchestral unterwegs

Tatsächlich sind die fünf angekündigten Shows mit "Seconds Out"-Programm im Herbst nicht die einzigen Deutschlandkonzerte, die Steve Hackett 2020 spielen wird.

Im April wird der Gitarrist mit seiner Band an zwei Abenden in Wuppertal auftreten, gemeinsam mit dem Sinfonieorchester Wuppertal und dem Opernchor. Beide Shows sind aber bereits ausverkauft.

Update, 12. August: Aufgrund der Coronakrise ist die Tour auf 2021 verlegt. Die Details sind hier.

Steve Hackett live 2021/22

Alles zu den Themen:

steve hackett genesis

Das könnte Sie auch interessieren