Saxon (live in Frankfurt 2018) Fotostrecke starten

Saxon (live in Frankfurt 2018) © Torsten Reitz

Im Februar erscheint das erste Soloalbum von Saxon-Sänger Biff Byford. Zu diesem Anlass geht er auf Solotour und gibt im Mai fünf Konzerte in Deutschland, die eine Mischung aus Musik und Spoken Word bieten sollen.

Als Sänger der Metal-Institution Saxon ist Biff Byford längst eine Legende. Er ist seit der Gründung 1977 Mitglied der Band und hat mit ihr seitdem sage und schreibe 22 Studioalben veröffentlicht. Am 21. Februar 2020 erscheint nun sein allererstes Soloalbum "School of Hard Knocks".

Auf dem Album werden neben Byford selbst auch andere illustre Musiker zu hören sein. So erhält er unter anderem Unterstützung vom langjährigen Motörhead-Gitarristen Phil Campbell und von Opeth-Gitarrist Fredrik Åkesson.

Eine ganz besondere Tour

Die nun angekündigte Solotour zum Album soll keine ganz gewöhnliche Konzertreise werden. Stattdessen wird es zu Beginn jedes Auftritts eine Fragerunde mit dem Publikum geben, bei der Byford zu allen möglichen Themen seiner Vergangenheit Auskunft geben wird. Moderiert wird das Ganze von Jim Florentine, dem ehemaligen Co-Moderator der VH1-Sendung "That Metal Show".

Außerdem ist es durchaus eine Besonderheit, Byford noch einmal in kleineren Clubs zu sehen. Zwar haben sich auch Saxon live nie besonders rar gemacht und nie die ganz großen Hallen ausverkauft, dennoch soll es bei Byfords Solotour noch etwas intimer zugehen. Das musikalische Programm will er mit Solo-Stücken, Coverversionen und womöglich der ein oder anderen Saxon-Nummer bestreiten.

Biff Byford live 2020

Alles zum Thema:

saxon

Das könnte Sie auch interessieren