Nick Mason's Saucerful Of Secrets (live in Stuttgart 2018) Fotostrecke starten

Nick Mason's Saucerful Of Secrets (live in Stuttgart 2018) © Torsten Reitz

Nachdem der Schlagzeuger der Band Pink Floyd erfolgreich die frühen Jahre der britischen Band zelebrierte, kündigt Nick Mason für 2020 erneut eine Tour an, die ihn auch für sechs Konzerte nach Deutschland führen wird.

Für viele Jahre bekamen Fans von Pink Floyd nur selten Stücke aus den frühen Progressive-Jahren live zu hören. Bei Solotouren von Roger Waters und David Gilmour sind die frühen Werke der Band meist unterrepräsentiert.

Das änderte sich 2018, als Schlagzeuger Nick Mason erstmals nach fast 25 Jahren wieder live auf der Bühne stand und sich dem Werk der Band bis einschließlich "Meddle" widmete. Dabei spielte er auch einige Konzerte in Deutschland, die großen Anklang fanden.

Fokus auf das Frühwerk

Für seine Tour rief der Schlagzeuger eigens das Projekt Nick Mason's A Saucerful Of Secrets ins Leben, das neben Mason auch aus Gary Kemp, Guy Pratt, Lee Harris und Dom Beken besteht. Mit seiner Band spielte Mason dabei ausschließlich Songs und Kompositionen, die vor "Dark Side Of The Moon" veröffentlicht wurden.

Nach dem Erfolg dieser Tour, kündigte Mason für 2020 eine Neuauflage an. Dabei wird der Fokus nicht mehr ausschließlich auf dem Frühwerk von Pink Floyd liegen, sondern auch einige neuere Songs sollen gespielt werden.

Nick Mason live 2020

Alles zu den Themen:

nick mason pink floyd

Das könnte Sie auch interessieren