Patti Smith (Pressebild, 2017)

Patti Smith (Pressebild, 2017) © Steven Sebring

Patti Smith wird im Sommer 2020 eine Handvoll Deutschlandkonzerte mit ihrer Band spielen - die meisten finden unter freiem Himmel statt, aber ein Hallenkonzert ist auch dabei.

1975 erschien das erste Album von Patti Smith, das bahnbrechende und wegweisende "Horses". 2015 feierte Patti Smith mit ihrer Band das 40-jährige Jubiläum dieses legendären Meisterwerks mit einer Welttournee und gab dabei auch zehn Konzerte in Deutschland.

Im Juni 2020 zieht es die amerikanische Musikerin nun erneut nach Deutschland. Unterstützt wird sie dabei von Gründungsmitgliedern ihrer Band Lenny Kaye (Gitarre), Jay Dee Daugherty (Schlagzeug) und Tony Shanahan (Bass, Keyboards). Abgesehen vom Abschlusskonzert in der Frankfurter Jahrhunderthalle finden alle Konzerte unter freiem Himmel statt.

Poetin und Musikerin

Patti Smith ist vielmehr als "bloß" ein Rockstar. Bevor sie zur Musik fand, betätigte sich die Künstlerin als Poetin im New York der 70er Jahre. Nach einer Begegnung mit zwei ihrer zukünftigen Bandmitglieder wurden ihre Gedichte dann auch vertont und es begann ihre Weltkarriere, die 2007 zur Aufnahme in die "Rock and Roll Hall of Fame" führte.

2011 erhielt Patti Smith dann den "Polar Music Prize", der als der inoffizielle "Nobelpreis für Musik" gilt. Auch ihr weltweiter autobiographischer Bestseller "Just Kids" wurde mit zahlreichen Literaturpreisen, nicht zuletzt mit dem "National Book Award" der USA, ausgezeichnet.

Ganz die Alte

Trotz ihres mitlerweile gehoben Alters – Smith wird im Dezember 2019 73 – zeigt sich Patti Smith noch genauso wild und mitunter auch angesichts der Verhältnisse wütend und kämpferisch. 

Gleichzeitig besitzt Patti Smith eine charmante Bühnenpersönlichkeit, gibt sich nahbar und wirkt dadurch ausgesprochen sympathisch. Alte und neue Fans haben 2020 Gelegenheit, sich davon ein Bild zu machen.

Patti Smith live 2020

Alles zum Thema:

patti smith

Das könnte Sie auch interessieren