Slayer (live in Stuttgart, 2019) Fotostrecke starten

Slayer (live in Stuttgart, 2019) © Dominic Pencz

Eigentlich hieß es, dass Slayer nach dem Ende ihrer aktuellen Tour ihre Karriere beenden würden. Nun lässt eine Aussage ihres Managers hoffen, dass es mit der Band womöglich doch noch weitergeht.

Die aktuelle Abschiedstour von Slayer dauert nun schon eine ganze Weile an (wir waren in Stuttgart dabei). Bislang sah es so aus, als wäre danach tatsächlich das Ende der Fahnenstange erreicht.

In einem Interview hat Slayer-Manager Rick Sales die Sachlage nun etwas anders dargestellt. "Ich verstehe absolut, dass sie entschieden haben, mit dem Touren aufzuhören. Aber das bedeutet nicht das Ende der Band, sondern nur das Ende der Touren", so Sales.

Doch was bedeutet das?

Bisher hat sich keines der Bandmitglieder zu dem Kommentar geäußert. Insofern ist also noch völlig unklar, was es nun genau mit der Zukunft von Slayer auf sich hat. Dass es sich bei der aktuellen Konzertreise nur um die letzte Tour handelt, lässt durchaus Spekulationen zu, dass es in Zukunft neue Musik, aber auch Festivalauftritte von Slayer geben könnte.

Was festzuhalten bleibt ist, dass sich die Ankündigung einer Abschiedstour für Slayer definitiv gelohnt hat. So haben Mitarbeiter von Rick Sales kürzlich mitgeteilt, dass die Band auf der Tour um die 10 Millionen Dollar allein am Verkauf von Merchandise verdient hat.

Alles zum Thema:

slayer

Das könnte Sie auch interessieren