Slayer (live in Stuttgart, 2019) Fotostrecke starten

Slayer (live in Stuttgart, 2019) © Dominic Pencz

Am 8. November erscheint die Blu-ray "The Repentless Killogy" von Slayer - allerdings nicht in Deutschland. Aufgrund einiger zu blutiger Inhalte hatte die FSK keine Zulassung erteilt.

Eigentlich ist der Hauptteil der geplanten Veröffentlichung das Live-Album "Live at the Forum in Inglewood, CA", aufgenommen während der Abschiedstour von Slayer.

Zu blutig

Eine der Versionen, in denen das Konzert erscheinen soll, ist die Blu-ray-Edition von "The Repentless Killogy". Diese beinhaltet einen Kurzfilm, der auf den Videoclips zu den Songs "Repentless", "You Against You" und "Pride in Prejudice" basiert.

Und genau in diesem Kurzfilm sah die FSK das Problem. Offensichtlich ist er der Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft zu blutig ausgefallen, wie das Slayer-Label Nuclear Blast mitteilte. Dementsprechend musste die Plattenfirma alle Vorbestellungen der Veröffentlichung stornieren.

Nur Deutschland betroffen

Im Gegensatz zur Blu-ray werden CD und Vinyl, die den ominösen Kurzfilm natürlich nicht enthalten können, auch hierzulande erhältlich sein. Die audiovisuelle Version des Konzertfilms wird allerdings am 6. November in manchen deutschen Kinos gezeigt.

Wer die Blu-ray jedoch besitzen möchte, wird den Umweg über ausländische Shops gehen müssen, in denen das Produkt problemlos erhältlich sein wird. Angesichts dieser irren Situation sollte man das gesamte offensichtlich wirkungslose FSK-System hinterfragen.

Alles zum Thema:

slayer

Das könnte Sie auch interessieren