Melissa Etheridge

Melissa Etheridge © Trinity Music GmbH

Mit ihrem neuen Album "The Medicine Show" zeigt Melissa Etheridge mal wieder die ganze Vielfalt ihrer Stimme. Die Sängerin, die sowohl rauchig hart als auch einfühlsam sanft singen kann, kommt Ende Juni 2020 für sieben Shows auf Tour.

Melissa Etherigde ist ohne Übertreibung eine weibliche Rock-Ikone. Schon ihr hochgelobtes Debütalbum "Melissa Etheridge" erreichte 1988 Doppelplatin. Jetzt legt die Powerfrau mit der phantastischen Stimme ihr neues Album "The Medicine Show" vor.

Zu diesem Album folgt Ende Juni 2020 eine ausgedehnte Deutschlandtour mit sieben Konzerten. Der Start ist am 26. Juni in Stuttgart. Es folgen weitere Shows in Hannover, Nürnberg und Bonn, beim Tollwood Festival in München sowie in Berlin und schließlich Open Air im Stadtpark Hamburg am 5. Juli.

Karriere seit 30 Jahren

Die große Popularität von Melissa Etheridge gründet sich auf eingängige Songs wie "Bring Me Some Water" oder "No Souvenirs". Mit "Ain’t It Heavy" gewann sie schließlich ihren ersten Grammy als beste weibliche Rock Vokalistin. Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere produzierte sie ihr viertes Album "Yes, I Am" samt der darin enthaltenen Megahits "I Am The Only One“ und "Come To My Window", für den sie ihren zweiten Grammy erhielt.

Später schrieb Melissa Etheridge den Song "I Need To Wake Up" für den Soundtrack des Al Gore Films "Eine unbequeme Wahrheit" und gewann dafür 2007 den Oskar für den besten Original Song. 2011 debütierte sie am Broadway als "Jimmy" in Green Day’s Rock Oper "American Idiot", wo sie Billie Joe Armstrong für eine Woche ersetzte.

Neues Album

"Ich habe lange über den ersten Eindruck dieses Albums nachgedacht", sagt Melissa Etheridge über die Wahl des Albumtitels "The Medicine Show". Dieser gleichnamige erste Song des Albums "unterscheidet sich sehr von allen anderen Songs auf dem Album", sagt sie. "Aber es hat so viel damit zu tun, wo ich gerade bin.“

"The Medicine Show" ist pure Kraft. Laute Gitarren, hämmernde Trommeln, angefüllt mit Feuer und Intensität von Produzent John Shanks, der sie schon seit ihrem Album "Breakdown" 1999 begleitet. Ebenso wie das rockige "Love Will Live" ein wirklich starker Kontrast zu den sanfteren Balladen "I Know You" oder "This Human Chain".

Melissa Etheridge live 2020

Alles zum Thema:

melissa etheridge

Das könnte Sie auch interessieren