Jethro Tull (live in Mannheim 2018) Fotostrecke starten

Jethro Tull (live in Mannheim 2018) © Rudi Brand

Seit Jahren spielt der Sänger und Flötist unter dem Namen "Ian Anderson Plays the Christmas Jethro Tull" Weihnachtsshows in englischen Kathedralen. 2019 kommt Ian Anderson mit diesem Programm erstmals für zwei Auftritte nach Deutschland.

Still und heimlich haben sich zwei zusätzliche Konzerte in Ian Andersons Tourplan in Deutschland geschlichen. Schon länger war bekannt, dass er eine Handvoll Shows im Rahmen seiner Tour zum 50. Jubiläum von Jethro Tull spielen würde. 

Ehrwürdig

Dazu kommen einigermaßen überraschend noch zwei weitere Konzerte, die aber den Titel "Ian Anderson Plays the Christmas Jethro Tull" tragen. Es handelt sich um Konzerte im Rahmen seiner Weihnachtstour, die bislang vor allem in englischen Kathedralen zu sehen war.

2019 finden nun die ersten Konzerte dieser Reihe in Deutschland statt – und zwar in der Johann-Sebastian-Bach-Kirche in Arnsbach (bei Erfurt) und in der Katharinenkirche an der Hauptwache in Frankfurt am Main. Das Konzert in Frankfurt ist ein Benefizkonzert für den Wiederaufbau eines Schulungszentrums in Indonesien.

Außergewöhnlich

Das sind definitiv besondere Gelegenheiten, den Frontmann von Jethro Tull mal anders zu erleben. Die Zuschauer erwartet allerdings keine "reine" Weihnachtsshow, sondern eine Mischung aus Traditionals, Covern und Jethro Tull-Klassikern – manche mit Weihnachtsbezug, manche ohne.

Zur Erinnerung: Jethro Tull haben 2003 ein ganzes Album mit Weihnachtssongs veröffentlicht, mit dem sie damals auch noch als Band auf Tour gingen. Ihr bekanntestes Weihnachtslied ist "Ring Out, Solstice Bells", ein wirklicher Klassiker (jedenfalls in England).

Update: Beide Konzerte sind bereits ausverkauft.

Ian Anderson Christmas Shows 2019

Alles zu den Themen:

ian anderson jethro tull

Das könnte Sie auch interessieren