Sting (live in Lingen, 2019) Fotostrecke starten

Sting (live in Lingen, 2019) © Andre Havergo

Nachdem Sting zuerst sein Konzert in München abgesagt hatte, fällt nun mit dem für 11. Juli geplanten Auftritt bei den Jazzopen Stuttgart ein zweites Deutschlandkonzert aus. Aber nicht nur Deutschland ist betroffen. Update: Auch das Konzert in Bonn fällt aus.

Um was für eine Art der Erkrankung es sich handelt, verraten Sting und sein Management nicht. Von der Absage betroffen sind die Konzerte beim Tollwood Festival in München (10. Juli), bei den Jazzopen Stuttgart (11. Juli) und am 12. Juli Slavkov u Brna (bei Brünn, Tschechien). 

Weitere Konzerte ungewiss

Die nächsten danach geplanten Konzerte sind am 14. Juli in Weert, in den Niederlanden und am Folgetag beim Kunst!Rasen in Bonn-Gronau. Sie sind bislang nicht abgesagt, aber Fans sollten die offiziellen Kanäle von Sting sowie der Veranstalter im Auge behalten.

Update, 14. Juli: Die Konzerte in den Niederlanden und in Bonn sind ebenfalls abgesagt worden.

Ticketkäufer können ihre Karten bei den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgeben. Einen Ersatztermin für das Konzert in München wird es nicht geben. 

Ersatzkonzert in Stuttgart

Die Veranstalter der Jazzopen Stuttgart haben hingegen ein Ersatz-Line-Up mit Emeli Sandé, Aloe Blacc und José James für den 11. Juli organisiert.

Die schottische RnB- und Soul-Sängerin Emeli Sandé hielt mit ihrem Album "Our Version of Events" 7 Wochen lang den ersten Platz der UK-Albumcharts und brach somit den Jahrzehnte angedauerten Rekord der Beatles. Zuletzt veröffentlichte sie die Songs "Sparrow" und "Extraordinary Being" von ihrem im September folgenden Album "Real Life".

Aloe Blacc begann 2003 seine Karriere als Solo-Künstler und bewegt sich mit seiner Musik zwischen Soul, Dancehall, R&B und Jazz. Der Durchbruch gelang ihm mit seiner international bekannten Single "I Need A Dollar".

Für José James ist Jazz das tiefgründigste und facettenreichste Musikgenre und er ist der Meinung, es könne das Leben der Menschen verändern. Um den 80. Geburtstags der Soul-Ikone Bill Withers zu ehren, nahm der Sänger dessen Klassiker wie "Ain't No Sunshine" in neuem Gewand auf.

Alles zum Thema:

sting

Das könnte Sie auch interessieren