Schiller (Live in Mannheim 2016)

Schiller (Live in Mannheim 2016) © Rudi Brand

Seit 20 Jahren ist Christopher von Deylen mit dem Musikprojekt Schiller unterwegs. 2020 geht er erstmals unter eigenem Namen auf Tour.

Als 1999 das Album "Zeitgeist" erschien wussten Christopher von Deylen und Mirko von Schlieffen noch nicht so recht, wohin die Reise gehen soll. Als sie sich kennenlernten, so die Legende, stellten beide fest, dass die Elektromusik, die sie beide gern hören würden noch nicht existiert. Daraus entstand Schiller.

10 + 1 Alben

Seit der Trennung der (Geschäfts-)Partnerschaft mit von Schlieffen ist Christopher von Deylen nun alleiniger Kopf des Projekts und veröffentlicht seither regelmäßig Alben und geht auf Tour.

Jetzt legt von Deylen erstmals eine Pause von Schiller ein. Für das Frühjahr 2020 kündigt er eine Tour mit dem Titel "Piano und Elektronik"  an, bei der er sein erstes Soloalbum vorstellen wird. 

Clubtour durch Deutschland

Sorgen, dass Schiller damit am Ende ist, dürften unbegründet sein. Vielleicht ist die Musik auf dem Soloalbum einfach nicht typisch für Schiller – oder Christopher von Deylen möchte einfach mal aus dem Korsett "Schiller" ausbrechen. 

Christopher von Deylen sagt selbst dazu: "Die klar definierte Kontur eines einzelnen Klaviertones und die tiefen Klangbilder, die sich mit ihnen erzeugen lassen, sind faszinierend. Im Kontext mit elektronischen Sequenzen erzeugen sie eine Spannung, die den Raum mit Energie erfüllt."

Die Tour startet Ende Februar 2020 in Dresden und führt von Deylen auf sieben Terminen quer durch Deutschland. Schlußpunkt ist dann im Täubchenthal im Westen von Leipzig am 5. März 2020. 

Christopher von Deylen live 2020

28.02.2020 in Dresden, Beatpol
29.02.2020 in Frankfurt am Main, Gibson
01.03.2020 in Bochum, Matrix
02.03.2020 in Köln, CBE
03.03.2020 in Hamburg, Übel & Gefährlich
04.03.2020 in Berlin, Columbia Theater
05.03.2020 in Leipzig, Täubchenthal

Alles zum Thema:

schiller

Das könnte Sie auch interessieren