Cora Maria Malik, die neue Geschaftsführerin des Karlstorbahnhofs

Cora Maria Malik, die neue Geschaftsführerin des Karlstorbahnhofs © Luigi Toscano

Ab dem 1. März 2020 übernimmt Cora Maria Malik die Leitung des Karlstorbahnhofs. Die gebürtige Heidelbergerin ist seit 20 Jahren im Kulturbereich und der kulturpolitischen Kommunikation tätig.

Anfang Juni 2019 beschloss der Vorstand des Karlstorbahnhofs und die beiden Vertreter des Beirats einstimmig, dass Cora Maria Malik ab März 2020 die Leitung des Heidelberger Kulturhauses übernehmen soll. Sie wird die aktuelle Geschäftsführerin Ingrid Wolschin ablösen, die in den Ruhestand geht.

Erfahrene Heidelbergerin

"Ihre Erfahrungen, die sie in verschiedenen Bereichen des Kulturmanagements sammeln konnte, ihre Kenntnis der Kulturlandschaft der Metropolregion Rhein-Neckar und ihr ausgeprägter Wille zur gemeinsamen Gestaltung hat uns überzeugt. Wir freuen uns darauf, mit ihr den Weg in den Süden zu gehen",

so Heinrich Santen, 1. Vorsitzender Kulturhaus Karlstorbahnhof e.V.

Cora Maria Malik hat eine Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau und ein Studium im Bereich Kulturmanagement abgeschlossen. Sie hat bei Delta Medien, dem Enjoy Jazz Festival und beim Nationaltheater Mannheim umfassende Erfahrungen im Kulturmanagement gesammelt und kennt das Kulturleben der Rhein-Neckar-Region genau.

Das schätzt auch die aktuelle Geschäftsführerin des Karlstorbahnhofs, Ingrid Wolschin:

"Ich bin froh, dass der Vorstand sich für Frau Malik entschieden hat. Sie ist in der Region bekannt als kompetente Kulturmanagerin, die bestens vernetzt und überall anerkannt ist. Ich bin mir sicher, dass sie gemeinsam mit dem Team die Geschichte des Karlstorbahnhofs am neuen Standort sehr erfolgreich weiterschreiben wird."

Umzug in die Südstadt

Der für 2021 geplante Umzug des Karlstorbahnhof in die Campbell Baracks in der Südstadt Heidelbergs wird die zentrale Aufgabe der neuen Geschäftsleitung werden.

Cora Maria Malik äußert sich folgendermaßen zu ihrerBerufung:

"Ich freue mich, dieses großartige Haus im nächsten Jahr in die Campbell Barracks führen zu dürfen und über das Vertrauen, das mir der Vorstand des Karlstorbahnhofs damit entgegen bringt. Die damit verbundenen Prozesse und Herausforderungen werde ich als Geschäftsführerin gemeinsam mit dem Team des Karlstorbahnhofs konstruktiv gestalten."

Alles zum Thema:

karlstorbahnhof

Das könnte Sie auch interessieren