Madrugada (live in Frankfurt a. M., 2019) Fotostrecke starten

Madrugada (live in Frankfurt a. M., 2019) © Johannes Rehorst

Nach dem erfolgreichen Comeback Anfang des Jahres gehen Madrugada mit ihrer Industrial Silence Tour diesen Herbst in eine neue Runde. Die Norweger besuchen ab Ende September fünf weitere deutsche Städte.

2008 erschien Madrugadas selbstbetiteltes Album. Das war auch das letzte, da die Norweger nach dem Tod ihres Gitarristen Robert Burås eine Pause auf unbestimmte Zeit einlegten.

Dieses Jahr feiert ihr Debütalbum "Industrial Silence" 20-jähriges Jubiläum. Grund genug für die Band, damit auf Tour zu gehen.

Hohe Resonanz

Das Konzept kam so gut an, dass die Konzerte im Februar restlos ausverkauft waren. Fans, die die Shows verpasst haben, erhalten aber eine zweite Gelegenheit.

Madrugada starten einen zweiten Teil der Tour und kommen im Herbst nochmal für fünf Konzerte zu uns, mit dabei sind Bremen, Stuttgart, Dortmund, Dresden und Erlangen. Außerdem spielen sie bereits im Juni beim Maifeld Derby in Mannheim.

Madrugada live 2019

Alles zum Thema:

madrugada

Das könnte Sie auch interessieren