Yasiin Bey (2019)

Yasiin Bey (2019) © Streetlife International

Mit Yasiin Bey aka Mos Def kommt ein weiterer Star aus der Konzertreihe Golden Age nach Deutschland. Der Hip-Hop und Soulstar spielt im Mai fünf Konzerte im Rahmen einer Solotour. Am 11. Juli 2019 folgt als Höhepunkt das Doppelkonzert mit The Roots in Berlin.

Fans der 1990er und 2000er Jahre dürfen sich im Mai 2019 auf Yasiin Bey aka Mos Def freuen. Es ist die zweite Tour der neuen Konzertreihe Golden Age, die große Künstler des Soul zurück auf die Bühnen Deutschlands bringt. Den Auftakt der Konzertreihe machte 2018 die großartige Show von The Roots in Köln am Tanzbrunnen.

Nach der Tour von Yasiin Bey aka Mos Def mit fünf Terminen im Mai folgt im Juli als Höhepunkt noch das Doppelkonzert mit The Roots am 11. Juli in der Verti Music Hall in Berlin. Dazwischen gibt es im Juni 2019 als weiteren Leckerbissen des Golden Age noch zwei Konzerte von Neo-Soul-Göttin Erykah Badu.

Musiker und Schauspieler

So wandelbar wie seine Rollen sind seine Namen. Geboren als Dante Terrell Smith nennt sich der als Mos Def bekannte Künstler seit 2012 nun Yasiin Bey. Seine "The Ecstatic 10th Anniversary Tour" im Mai wird sich seinem 2009 erschienenen Album widmen, aber auch andere Mos Def-Klassiker präsentieren. 

Vom 1999 erschienenen Debutalbum "Black On Both Sides" bis zu "The Ecstatic" 2009 zeigte Mos Def seine musikalischer Fähigkeiten als Hip-Hop Star mit Einfüssen aus Rock, Soul und Jazz. 

Auf der großen Leinwand

Parallel spielte er große Rollen in Blockbustern wie "Monster’s Ball" neben Halle Berry und Billy Bob Thornton oder als schlitzohrig, sympathischer Gangster in "The Italian Job".

Seine vielleicht markanteste Rolle hatte er als Kronzeuge Eddie Bunker in "16 Blocks", der von Cop Bruce Willis vor seinen korrupten Kollegen beschützt wird. Im Mai will er nun wieder in der Mos Def-Rolle seine deutschen Fans begeistern.

Yasiin Bey aka Mos Def live 2019

Alles zum Thema:

mos def

Das könnte Sie auch interessieren