Zeltfestival Ruhr Fotostrecke starten

Zeltfestival Ruhr © Lutz Leitmann

Das Zeltfestival Ruhr bietet im Sommer 2019 ein breites Angebot an Konzerten mit hochkarätigen Künstlern. Bestätigt sind unter anderem Sunrise Avenue, Rea Garvey, Katie Melua, Michael Patrick Kelly, Namika, Max Giesinger, Andreas Bourani, Cro und Samy Deluxe.

Das Zeltfestival Ruhr, die große Konzertreihe in Bochum hat wieder internationale Größen zu bieten: So tritt der irische Star Rea Garvey mit seinem neusten Album "Neon" (2018) auf.

Kürzlich bestätigt wurde auch die finnische Rockband Sunrise Avenue, die ihr einziges Deutschlandkonzert 2019 beim Zeltfestival Ruhr spielen wird. Auch die einfühlsame Sängerin Katie Melua begibt sich im Sommer 2019 auf Open Air Tour durch Deutschland mit einem Zwischenstopp beim Zeltfestival Ruhr.

Zweimal Kelly

Doch damit nicht genug: Mando Diao und Kim Wilde werden ebenfalls auf dem Zeltfestival Ruhr auftreten und mit ihrer energiegeladenen Musik das Publikum zum Tanzen bringen.

Mit Michael Patrick Kelly und Angelo Kelly sind gleich zwei Mitglieder der kultumwobenen Kelly Family mit ihren eigenen Musikstilen beim Festival vertreten.

Der ganze deutsche Pop-Himmel

Das Programm der Konzertreihe glänzt vor allem mit deutschen Popstars und Sternchen: Andreas Bourani, Max Giesinger, Namika, Mike Singer, Bosse, Joris, Nico Santos, Kuult und Gregor Meyle – die Liste liest sich wie ein Who-is-Who deutschsprachiger Pop-Acts.

Wem das zu viel des Pop ist, ist mit Hip Hop, Raop und Reaggae von Samy Deluxe, Cro und Gentleman bestens bedient. Als weitere deutsche Acts sind Schlagerstar Dieter Thomas Kuhn und das Bandprojekt von Jan Josef Liefers, Radio Doria, in Bochum am Start.

Große Kleinkunst

Damit für Abwechslung gesorgt ist, stehen noch zwei Kleinkünstler auf dem Programm, die beide im Ruhrgebiet beheimatet sind: Gerburg Jahnke mit ihrem Programm "Frau Jahnke hat eingeladen..." und Frank Goosen mit seinem "80ies Special" bilden den Kabarettabend am 1. September 2019.

Zeltfestival Ruhr 2019

Das könnte Sie auch interessieren