Nick Cave (2019) Fotostrecke starten

Nick Cave (2019) © Daniel Boud

Nick Cave ermöglicht seinen Fans im Rahmen seiner "Conversations with Nick Cave"-Tour, ihm Fragen zu stellen und ausgewählten Stücken zu lauschen. Mit diesem Konzept ohne Netz und doppelten Boden tritt er dreimal in Deutschland auf.

Wenige Künstler haben ein derart intensives Verhältnis zu ihrem Publikum wie Nick Cave. Daher verwundert es nicht, dass "Conversations with Nick Cave – An Evening of Talk and Music" bei der Tourpremiere in Australien und Neuseeland ein großer Erfolg war.

Bei diesen Konzertabenden "beantwortet Fragen aus dem Publikum, singt einige seiner Stücke und begleitet sich dabei am Flügel". Das Besondere ist dabei, dass der Australier dem Publikum ermutigt, mutig und furchtlos zu sein. Kein Thema soll außen vor bleiben, Moderatoren gibt es nicht.

Bei einer solchen Veranstaltung verriet Nick Cave übrigens, dass sein neues Album fast fertig sein soll.

Besondere Momente

Diese Konzertreihe schließt an die letzte Tour von Nick Cave an, die ganz außergewöhnliche Momente der Nähe zwischen Künstler und Publikum bot. Dazu erklärt der Songwriter: "I thought that a direct conversation with the audience might be valuable – in the recent live shows we have all shown a kind of willingness to open up."

Außergewöhnliche Konzertabende sind daher so gut wie vorprogrammiert. Im Mai bringt Nick Cave seine "Conversations with Nick Cave"-Tour nach Hamburg, Berlin und Düsseldorf. Der Vorverkauf startet am 21. Februar.

Nick Cave – An Evening of Talk and Music live 2019

Alles zum Thema:

nick cave

Das könnte Sie auch interessieren