The National (2019) Fotostrecke starten

The National (2019) © Graham MacIndoe

Die vielleicht größte US-Indie-Rock-Band der Gegenwart macht sich wieder mal auf nach Deutschland und spielt im Juli 2019 zwei Konzerte in Hamburg und Frankfurt.

Mit ihrem letzten Album "Sleep Well Beast" haben The National nochmals einen Popularitätssprung vollzogen – und das, obwohl das Album experimentierfreudiger ist als die direkten Vorgänger.

Damit ist allerdings kein Verlust an Kreativität und Qualität zu beobachten, sondern eine gelungene Erweiterung der Ausdrucksmöglichkeiten. The National sind von einem sehr transparenten Indie-Rock-Sound abgerückt zu einem etwas verwascheneren Ambient-Feeling.

Die Stärke der Dunkelheit

Die Stärke von The National bestand aber immer im Songwriting, das die Schattenseiten des modernen, urbanen Lebens in aller Eindringlichkeit schilderte. Drogen, Alkohol, Sex, Einsamkeit und Verlust bestimmen ihre Musik.

Düster war ihre Musik dabei immer, die meisten ihrer Songs spielen in einem nächtlichen Setting. Umso spannender wird es zu erleben, wie sich die Band bei einem seltenen Open Air Konzert in der Helligkeit des Hamburger Stadtparks präsentieren wird.

Das andere Deutschlandkonzert findet in der Frankfurter Jahrhunderthalle statt, die mit ihrer ausgezeichneten Akustik einen passenden Rahmen bilden wird. 

The National live 2019

Alles zum Thema:

the national

Das könnte Sie auch interessieren