AC/DC live in Hockenheim 2015

AC/DC live in Hockenheim 2015 © Rudi Brand

Seit langem beschäftigen sich Wissenschaftler auf der ganzen Welt mit der Wechselwirkung von Musik und Gesundheit. Dabei haben südafrikanische Forscher etwas Interessantes herausgefunden. Verwendet für ihre Studie haben sie AC/DCs "Thunderstruck".

AC/DC sorgen für Stimmung, AC/DC machen gute Laune. Machen AC/DC auch gesund oder können gar Krebs heilen? Na ja, nicht ganz.

Vibrating

In einer Studie aus dem Jahr 2016 haben südafrikanische Forscher herausgefunden, dass die Beschallung mit lauter Rockmusik respektive Musik von AC/DC bei der Chemotherapie helfen kann. Wissenschaftlern der University of South Africa haben dabei festgestellt, dass krachende Rockmusik während der Transfusion helfen kann, die Effizienz der Medikamente deutlich zu steigern.

Die Vibrationen der Musik sorgen offenbar dafür, dass die Trägerpartikel des Medikaments zu schwingen beginnen und ein Polymer in den Zellen entsteht, welches verhindert, dass diese Partikel die Krebszelle wieder verlassen.

Thunder

Die Forscher aus Südafrika haben das Ganze mit "Thunderstruck" mit Erfolg ausprobiert. Ob es jedoch im medizinischen Alltag eingesetzt werden kann, ist derzeit leider noch fraglich und bisher nicht erprobt.

Alles zum Thema:

ac/dc

Das könnte Sie auch interessieren