Foo Fighters (live bei Rock am Ring, 2018) Fotostrecke starten

Foo Fighters (live bei Rock am Ring, 2018) © Peter H. Bauer

Dave Grohl entwickelt sich offensichtlich zum Garanten für Bühnenabstürze. Sein jüngster Abflug ist aber nicht so schwerwiegend verlaufen wie sein fast schon legendärer Sturz im Stadion von Göteborg.

Ein Beinbruch verheilt glücklicherweise in der Regel nach wenigen Wochen. Von Dave Grohls spektakulärem Sturz im Sommer 2015 in Göteborg ist nur noch die Erinnerung geblieben.

Doch jetzt geriet der Frontman der Foo Fighters erneut auf der Bühne aus der Balance.

Prost

Vergangenen Mittwoch spielten die Foo Fighters ihren ersten Gig des Jahres 2019 im Hard Rock Hotel von Las Vegas. Grohl rennt wie üblich über die Bühne, macht Späße mit der Band und dem Publikum.

Im Video sieht man ihn entlang der Bühne laufen und auf ein seitliches Podest klettern. Ein Fan reicht ihm ein Dose Bier. Grohl stellt sie auf eine Lautsprecherbox und baut sie in seine Performance ein.

Schrecksekunde

Es kommt wie es kommen muss, die Dose kippt um, als Dave Grohl versucht, daraus zu trinken. Er schüttet den Rest schnell herunter und will wieder auf die Bühne zurück.

Dabei geschieht es: Grohl verliert auf dem schmalen Bühnenrand das Gleichgewicht und stürzt herab. Glücklicherweise hat er sich nicht verletzt und die Securities helfen ihm schnell wieder auf.

Wollen wir hoffen, dass bei den für 2019 anstehenden Deutschlandgigs nichts geschieht. Ansonsten muss er eben seinen an Axl Rose verliehenen Thron wieder einsetzen.

 

 

Alles zum Thema:

foo fighters

Das könnte Sie auch interessieren