Impressionen vom Sonntag beim Maifeld Derby 2018

Impressionen vom Sonntag beim Maifeld Derby 2018 © Rudi Brand

Kurz vor Weihnachten erhalten die Fans des Maifeld Derbys doch noch ein hübsch verpacktes Geschenk: Die erste Bandwelle für 2019 bringt unter anderem The Streets, Von Wegen Lisbeth und Tocotronic nach Mannheim. Aber auch in den Tiefen der ersten Bandwelle verstecken sich Highlights.

The Streets erlangten Anfang der 2000er Jahre mit zwei furiosen Alben weltweite Bekanntheit. Danach folgte der Absturz in die musikalische Bedeutungslosigkeit. 2018 kehrt Mike Skinner mit einem neuen Album von The Streets zurück und spielt auch als Headliner auf dem Maifeld Derby

Ebenfalls dabei beim Festival vom 14. bis 16. Juni 2019 sind die deutschen Indie-Rock-Aufsteiger Von Wegen Lisbeth und die deutschen Indie-Rock Veteranen Tocotronic, die sich auf ihrer letzten Tour so gut präsentiert haben wie selten vorher.

UK-Pop und US-Indie

Alle Brit-Pop-Fans in Südwestdeutschland dürften sich über die Bestätigung von Teenage Fanclub freuen, denn die Schotten treten äußerst selten südlich des Mains auf. Seit Anfang der 1990er Jahre überzeugen sie mit großartigen Melodien und eindrucksvollem Songwriting.

Neben dem bereits bestätigten Kevin Morby verstärken Stephen Malkmus & The Jicks die US-Fraktion auf dem Maifeld Derby 2019. Der ehemalige Pavement-Frontmann will unter Beweis stellen, dass er auch ohne seine Kollegen ein herausragender Live-Act ist.

Das bisherige Line-up

The Streets / Von wegen Lisbeth / Parcels / Tocotronic / Hvob / Teenage Fanclub / Kevin Morby / Stephan Malkmus & The Jicks / The Twilight Sas / Alcest / Mavi Phoenix / Alela Diane / Captian Planet / International Music / Raektkanon / Tomberlin / Odd Couple / Wayne Graham / P.A. Hülsenbeck / ZA! / Novaa / Yin Yin / Linus Volkmann (Lesung) / Komfortrauschen / Schreng Schreng / Flourishless

Maifeld Derby 2019

Alles zu den Themen:

maifeld derby festival the streets

Das könnte Sie auch interessieren