Justin Timberlake (live in Mannheim 2018) Fotostrecke starten

Justin Timberlake (live in Mannheim 2018) © Rudi Brand

Justin Timberlake muss einige Shows seiner US-Tour wegen Stimmbandproblemen verschieben. Der Sänger wird erst 2019 wieder auftreten können, genaue Ersatztermine sind aber noch nicht bekannt.

Dass internationale Stars, die auf ihren großen Tourneen über Monate hinweg im Schnitt alle zwei Tage ein Konzert geben, auch mal gesundheitliche Beeinträchtigungen davontragen, ist nicht sonderlich überraschend.

Nun hat es auch Multitalent Justin Timberlake getroffen. Der Sänger hat Anfang des Jahres sein aktuelles Album "Man Of The Woods" veröffentlicht und passend dazu steht eine große US-Tour auf dem Plan. Aufgrund seiner Stimmbandprobleme musste er jedoch mehrere Shows absagen.

2018 keine Shows mehr

Zunächst betraf das nur eine Show in New York vom 24. Oktober. Weitere Absagen folgten nach und nach. Nun kündigte er in einem Instagram-Post an, dass er auf ärztliche Anordnung hin im Dezember 2018 nicht mehr auftreten könne.

Der Sänger entschuldigte sich für die Unannehmlichkeiten und versprach, dass die Konzerte lediglich auf das nächste Jahr verschoben werden. Genaue Ersatztermine gibt es jedoch noch nicht. Da sein Tourplan bis Mitte März 2019 prall gefüllt ist, darf man gespannt sein, wann Timberlake die Shows nachholen wird.

Alles zum Thema:

justin timberlake

Das könnte Sie auch interessieren